Was es bei der Hundeerziehung zu beachten gibt

Hundeerziehung: Was es zu beachten gibt

Richtiges Hundetraining ist wichtig, um eine Beziehung des gegenseitigen Respekts zwischen Mensch und Tier herzustellen und aufrecht zu erhalten. Dabei haben sowohl Hund als auch Mensch ihre jeweiligen individuellen Bedürfnisse an das Training und seine Resultate. Was jeder Hundebesitzer weiß: Ein Hund, der Beschäftigung hat, hat deutlich weniger Konfliktpotential, als ein Hund, der sich langweilt. Hunde sind sehr aktive Tiere, die begierig Neues lernen und aufnehmen. Ein Hund, der gefordert und dabei nicht überfordert wird, lernt schnell und mit Begeisterung. Genauso wie seine Besitzer fühlt sich auch ein Hund dann wohl, wenn er sich sicher fühlt und weiß, was von ihm erwartet wird.

Auf den folgenden Seiten informieren wir euch ausführlich, was ihr bei der Hundeerziehung alles beachten müsst:
allgemeine Grundlagen beim Hund

Allgemeine Grundlagen

Vertrauen und klare Ansagen: Worauf kommt es bei der Hundeerziehung an?
Der richtige Zeitpunkt

Richtiger Zeitpunkt

Die Hundeerziehung beginnt bereits dann, wenn der Hund noch ein Welpe ist.
Vertrauen schaffen

Vertrauen schaffen

Die Bindung zwischen Mensch und Hund wird im Welpenalter geprägt.
Nicht überfordern

Nicht überfordern

Welpen sind Hundebabies und in Punkto Ausbildung genauso zu behandeln wie Kleinkinder.

Klare Ansagen

Klare Ansagen

Ein Hund braucht von Anfang an klare Regeln und ein beständiges Umfeld.
Rudelführer werden

Rudelführer werden

Um als Rudelführer akzeptiert zu werden, erwartet ein Welpe Führungsqualitäten von uns.
Lob und Strafe

Lob und Strafe

Im richtigen Moment loben und strafen: Hunde lernen durch Erfahrung.
Unarten des Welpen

Unarten des Welpen

Welpen haben oft ihren eigenen Kopf. Hier gilt es, gezielt anzusetzen.

Erste Lektionen für Welpen

Welpenkurse

Eine lohnenswerte Investition - insbesondere für Hundeanfänger.
Stubenreinheit ist ein wichtiges Thema bei Welpen

Stubenrein

Die Hundeerziehung zur Stubenreinheit muss frühzeitig beginnen.
Kommandos für einen gehorsamen Hund

Kommandos

Welche Kommandos benötigt ein wohlerzogener, gehorsamer Hund?
Leinenführung für kleine Welpen

Leinenführung

Die ersten Gehversuche unserer Welpen sollten frühzeitig beginnen.


Kommentare


Dominik schrieb am 08.10.2011 - 13:11 Uhr
Jana, Meine Mutter hat mir vor einem halben Jahr einen Hund versprochen und jetzt will sie mir keinen kaufen und gibt mir auch eine Begründung, rede mit deinem Eltern frage wieso du keinen bekommst und wenn du einen Grund bekommst,dann versuche einen Kompromiss einzugehen, heißt soviel wie, wenn du jeden Tag dein Zimmer aufräumst und dich gut um ihn kümmern wirst dann bekommst du einen. Aber wenn du keinen Guten Grund bekommst dann Frage solange bis du einen Guten Grund bekommst
Jana schrieb am 01.10.2011 - 10:40 Uhr
Wie kann ich meine Eltern bloss dazu bringen mir einen Hund zu kaufen?
ich wünsche ihn mir sooooooooooooo sehr!
Ich hätte ihn / sie immer als begleiter und zum auheulen!!
Wie kann ich sioe dazu bringen??

Bitte DRINGENDST um antwort / hilfe!!!

GLG
Gizmo schrieb am 24.08.2011 - 21:55 Uhr
@ dana mach es bloß nicht mit gewalt oder zwing ihn auf keinen fall dazu denn der Hund bekommt bzw hat angst drum beißt er... du musst ihn ganz langsam wieder das vertrauen geben das ihm das wasser und das frauchen nichts böses von ihm wollen zudem bade ihn so wenig wie möglich ist eh nicht so gut wenn ein hund zu oft gebadet wird damit verliert er nach und nach den natürlichen schutz gegen kälte und nässe tipp wenn er dreckig ist warte bis es trocken ist und bürste es aus... oder wenn es unbedingt sein muss zu baden zeige ihm nicht das du badewasser einlaufen lässt und dann führe ihn ganz langsam heran wenn er wieder zickt geh mit dem hund ein zwei schritte zurück und dann wieder und lass ihn schnuppern was da ist führe ihm wasser an die schnauze von der wanne aber alles in Ruhe das ist das wichtigste
Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33