»  
  »  
  »  
  »  


Tollwut beim Hund

Durch regelmäßige Schutzimpfungen bei Haustieren in der EU ist es gelungen, Tollwut vielerorts einzudämmen - allerdings ist sie nicht ausgerottet und wenn eine Ansteckung erfolgt, ist Tollwut für Hund und Mensch eine sehr gefährliche Krankheit und führt unbehandelt zum Tod. Nach dem Biss eines infizierten Tieres kann es drei bis acht Wochen dauern, bis Symptome überhaupt auftreten. Bei Haustieren ist vor allem auffällig, dass sie äußerst aggressives Verhalten an den Tag legen und selbst die liebsten Tiere einfach zubeißen.

Derzeit ist die einzige Therapiemöglichkeit bei Tollwut die umgehende aktive und passive Impfung unmittelbar nach dem Tierbiss. Sollte die Tollwut bereits ausgebrochen sein, gibt es bislang keine wirksame Behandlung.

Mehr zum Thema

Krankheiten & Symptome

Krankheiten & Symptome

Von Arthritis bis Zwingerhusten: Hier gibt es eine Auflistung der häufigsten Hundekrankheiten mit den jeweiligen Symptomen.
Hepatitis

Hepatitis

Hepatitis beim Hund ist eine ansteckende Leberentzündung, die unbehandelt zum Tod führen kann.
Arthritis

Arthritis

Arthritis ist eine entzündliche Gelenkerkrankung beim Hund, die zu starken Schmerzen und Bewegungsunlust führt.


Kommentare