schliessen

Bouvier des Ardennes


Buchempfehlungen









auch bekannt als: Ardennen-Treibhund

Bouvier des Ardennes
Bildquelle: Wikimedia Commons / Томасина / Lizenz: CC BY-SA 3.0 / modifiziert
Stockmaß
bis zu 60 cm

Gewicht
zwischen 23 und 25 kg

Farben
keine bestimmte Farbe

Funktion
Arbeits-, Wach- und Begleithund

Gruppe
FCI-Nr. 1.2 / 171

Herkunft
Belgien





Videogalerie





Wissenswertes zu dieser Hunderasse - Gib deine Stimme ab!

Größe
Futter
Fellpflege
Aktivität
Freundlichkeit
Eignung als Wachhund

Eignung für Dressur



Allgemein


Bemerkenswert ist besonders die Robustheit der Hunde. Durch die rauen Wetterbedingungen und das Einsatzgebiet war es für die Hunde extrem wichtig eine hohe Widerstandfähigkeit aufzuweisen, da sie das tägliche Überleben sicherstellte.

Charakter


Durch seinen Schnurr- und Kinnbart hat der Bouvier des Ardennes auf den ersten Blick einen mürrischen Ausdruck. Tatsächlich ist er jedoch verspielt und gesellig, kann sich gut in Gemeinschaften integrieren und ist noch dazu sehr energiereich. Die Hunde benötigen dementsprechend viel Bewegung und Auslauf. Sie sind außerdem neugierig und auf Beschäftigung aus, sodass sie als Arbeitshunde gehalten werden sollten. Die Hunde sind in jeglicher Hinsicht sehr anpassungsfähig, was für ihren Einsatzbereich als Treibhunde in der rauen Natur auch nötig ist. Sie haben außerdem eine gute Ausdauer und sind sehr schnell.

Kennzeichnend für den Bouvier des Ardennes ist zudem sein Mut und seine Unerschrockenheit, wenn es darum geht seine Herde oder sein Hab und Gut zu beschützen. Fremden gegenüber sind die Tiere dementsprechend misstrauisch. Im Umgang mit ihren Menschen sind sie freundlich und gehorsam. Sehr geschätzt wird außerdem ihre Intelligenz und Auffassungsgabe.


Historie


Als Heimat des Bouvier des Ardennes gelten die belgischen Ardennen. Dort entstand die Hunderasse im 18. Jahrhundert vermutlich durch die Kreuzung verschiedener dort beheimateter Rassen. Die ursprüngliche Verwendung der Hunde war das Treiben und Hüten von Tierherden. Durch die allgemeine Reduktion der Bauernhöfe und Kuhherden hat der Bestand der Hunde jedoch deutlich abgenommen.

Die Hunderasse Bouvier des Ardennes ist mit der Standard Nummer 171 von der FCI anerkannt. Sie ist der Gruppe 1, Sektion 2 zugeordnet.


Erscheinungsbild


Hunde der belgischen Hunderasse Bouvier des Ardennes zeichnen sich durch ihren kompakten und kurzen aber kräftigen Körperbau aus. Sie sind von mittlerer Größe, wobei männliche Tiere eine Widerristhöhe zwischen 56 und 62 cm aufweisen und Hunde des weiblichen Geschlechts mit 52 bis 56 cm etwas kleiner sind. Das Gewicht liegt bei Rüden zwischen 28 und 35 kg, Hündinnen bringen 22 bis 28 kg auf die Waage.Kennzeichnend für die Hunde ist der große Kopf sowie ihre angeborene Stummelrute.

Das Haarkleid der Hunde ist rau und zerzaust. Es ist mit dichter Unterwolle unterlegt, sodass sie sich das gesamte Jahr über in der freien Natur sehr wohl fühlen. Überwiegende Fellfarben sind beige oder eine dunkle Stromung.

Die durchschnittliche Lebenserwartung beträgt 12 Jahre.


Haltungsansprüche


Bouvier des Ardennes sind in erster Linie Treibhunde. Sie werden seit jeher für den Schutz und das Treiben von Kuhherden, manchmal auch Schafsherden eingesetzt. Auch für das Bewachen von Haus und Hof sind die Tiere geeignet. Seltener ist die Verwendung der Hunde als Jagdhunde.


Aktuelle Gewinnspiele



Gewinnspiel: Leinwandbild nach einer Fotovorlage deines Hundes

Wir verlosen ein individuelles, gerahmtes Leinwandbild nach einer Fotovorlage deines Hundes im Format 70 x 50 cm ! Menschenportraits sind seit jeher eine sehr beliebte Geschenkidee für Freun ...




Gewinnspiel: PURINA Beyond Futterpakete im Wert von je 50 Euro

PURINA BEYOND Hund und hunde.de verlosen 5 prall gefüllte Futterpakete im Wert von je 50 Euro! Für mehr Natürlichkeit im Napf: Jetzt PURINA BEYOND gewinnen! Bei PURINA BEYOND Hund wissen ...





Bringt euer Wissen mit ein!

Ihr habt selber einen Hund? Dann wisst ihr mit Sicherheit Einiges über sein Verhalten und seine Gewohnheiten. Teilt eure Erfahrung über Größe, Futtermenge, Fellpflege, Aktivität, Freundlichkeit, Eignung als Wachhund, sowie die Eignung zur Dressur mit der Community.


Wie es geht?

Wählt die Hunderasse eures Hundes aus der Datenbank (oben) aus und gebt je nach Verhalten eures Hundes mehr oder weniger Pfoten. Solltet ihr euch bereits auf dem richtigen Hundeprofil befinden, so könnt ihr gleich oben bewerten.

Für zusätzliche Informationen, Tipps und Anregungen könnt ihr zusätzlich einen Kommentar schreiben.

Kommentare