»  
  »  
  »  
  »  
  »  


Hunde bei der Jagd

Ambitionierte Jäger wünschen sich einen Hund, der ihnen bei der Jagd sinnvoll zur Hand geht. Manche Rassen eignen sich besonders für diese Aufgabe. Ein Jagdhund ist aber nicht zwangsläufig nur für Jäger geeignet.

Der Jagdhund kann auch als Familienhund eingesetzt werden. Bei der Wahl eines Jagdhundes als Familienmitglied sollte man jedoch einiges beachten: Der Jagdtrieb ist ihm angeboren und durch spezielle Züchtung weiterhin verstärkt worden, er lässt sich also nicht abtrainieren, sondern nur durch eine solide Hundeerziehung kontrollieren.

Gerade Jagdhunde brauchen regelmäßig viel Auslauf. Die meisten Jagdhunde benötigen daher eine sinnvolle Beschäftigung, wenn sie nicht zur Jagd eingesetzt werden. Somit kann aus ihnen auch dann, wenn sie nicht zum Jagen eingesetzt werden, ein aufmerksamer und zufriedener Familienhund werden.
Hund beim Sport

Hunde-Sport

Für sportlich ambitionierte Menschen ist ein treuer vierbeiniger Begleiter eine willkommene Abwechslung.
Wach- und Schutzhunde

Wach- und Schutzhunde

Wach- und Schutzhunde sind unabdingbar für zum Beispiel Polizeiarbeit, aber auch als Spürhunde.
Rettungshund

Suche und Rettung

Manche Hunderassen eignen sich besonders gut für die Suche und Rettung von Menschen.