»  
  »  
  »  
  »  


Die TOP10 Hunde

Die beliebtesten Hunderassen Deutschlands

In vielen Haushalten sind Haustiere mittlerweile ein wichtiger Bestandteil des alltäglichen Lebens. Sie erfüllen ihren Besitzer mit viel Freude, bringen viel Schwung ins Leben und sind somit eine Bereicherung für jeden Haushalt.

Meist sind mit der Anschaffung eines Haustieres beim zukünftigen Besitzer gewisse Vorstellungen und Hoffnungen verbunden. Ob man einen ruhigeren oder aktiveren Begleiter an seiner Seite wünscht, darüber sollte man sich sicher sein. Zudem ist darüber Gewissheit erforderlich, welche Form von Aufwand man in Kauf nehmen möchte.

Wer sich ein oftmals lebhaftes, flexibles und sehr facettenreiches Haustier wünscht, trifft mit dem klassischen Haustier des Hundes eine goldrichtige Entscheidung. Mit nahezu jeder Hunderasse hat man einen treuen und lernwilligen Begleiter an seiner Seite. Zudem sind viele Hunde optimale Spielkameraden und besonders gut für Kinder geeignet, wodurch eine Familienidylle bestens abgerundet wird. Denn nicht umsonst wird der Hund auch der beste Freund des Menschen genannt.

Die meisten Hunde sind der perfekte Begleiter für alle möglichen Aktivitäten, dies gilt besonders für Sport. Und sie bereichern das Leben jedes Besitzers. Ihre Lebhaftigkeit, ihre Lernbereitschaft und ihre deutlich zum Ausdruck gebrachte Loyalität gegenüber ihrem Besitzer erfüllen jeden Haushalt mit viel Freude und schönen Momenten. Jedem Menschen, der schon einmal mit Hunden in Berührung kam, fällt ihre Besonderheit gegenüber anderen Haustieren auf. Oder anders ausgedrückt, sie zeigen besonders an Bewegung und Spiel viel Freude.

Mit der weiten Verbreitung des Hundes entstanden natürlich gewisse Präferenzen der Hundebesitzer. Oder anders ausgedrückt, die Hundebesitzer entwickelten Vorlieben für bestimmte Hundearten. Die zehn beliebtesten Rassen - ermittelt durch eine Umfrage auf Hunde.de im Winter 2013 - finden Sie auf den folgenden Seiten.
Der Rottweiler

Rottweiler

Platz 10

English Cocker Spaniel
Pudel

Pudel

Platz 8

Deutsche Dogge

Deutsche Dogge

Platz 7


Deutsch Drahthaar
Dackel

Dackel

Platz 2



Kommentare


Rini schrieb am 05.09.2011 - 17:57 Uhr
meiner ist total süß und klain. und bellen tut er nicht. dafür hat er schon mehr leute gebissen. trotdem süß. mein terrier josi.
steff schrieb am 22.07.2011 - 03:19 Uhr
ich kenne eure probleme nicht, aber ich bin mit meinem parson-jack-russel, 12 jahre alt, und meiner deutschen dogge, 4 monate alt sehr glücklich !
liebe grüße an alle die hunde mögen und verstehen.
steff, pups & richi-rich
HSH Fan schrieb am 29.04.2011 - 17:56 Uhr
@unwichtig:
Kein Hund ist von Anfang an beißwütig?
Das kann aber auch nur einer schreiben mit einem Labrador-Mix und wenig allgemeine Erfahrungen.
Die erste Tat meines kleinen (relativ) Kuvasz Weibchen Welpchens (mit drei Monaten, damals) war es unsere Auszubildende zu beißen weil sie einen Schlüssel von meinem Schreibtisch nehmen wollte. Da hatte ich den Welpen gerade mal zwei Stunden! Es gibt natürlich Hunderassen die genau so über jahrtausende gezüchtet wurden (gut so, sonst gäbe es ja keine instinktiven Wachhunde). Da besteht die Aufgabe des "Trainers" darin diese Hunde zu sozialisieren, heute nach drei Jahren würde meine Hündin das nicht mehr so machen. Das heißt viele Hunderassen sind gnerell "sehr scharf" und werden durch Erziehung erst kontrollierbar.
Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21