»  
  »  


Beagle hat Mitleid

30.07.2014

Beagle hat Mitleid

Charlie klaut Babys Stofftier und entschuldigt sich danach.

Wie ein Hund in einem YouTube-Video eindrucksvoll zeigt, ist es nie zu spät, sich zu entschuldigen. Denn als der Beagle Charlie ein Stofftier von Laura, dem Baby seines Besitzers, stibitzt, fängt diese lautstark an zu weinen. Der Hund reagiert sofort und tut alles was, in seiner Macht steht, um die Tränen der Kleinen zu trocknen. Man könnte glauben, er weiß was er getan hat und fühle sich nun schuldig deswegen. Denn Charlie macht sich umgehend auf die Suche nach Spielzeugen und Stofftieren. Seine Funde legt er ganz behutsam in Lauras Wagen, bis sie unter den "Geschenken" kaum noch auszumachen ist. Er bringt ihr einen Tennisball, eine Puppe und sogar den Kontroller für eine Playstation. Es scheint fast so, als würde er sagen, dass es ihm sehr leid tut. Beagle Charlie hat, nachdem es viele positive Reaktionen zu dem Video gab, sogar eine eigene Facebook-Seite erhalten. Schon mehr als 2.600 Likes kassierte der mitfühlende Beagle.


Kommentare



Kommentar verfassen:



Name

E-Mail Adresse

Dein Kommentar


Schlagwörter [Schlagwörter durch Komma trennen, z. B. "Schäferhund, Mops, Rottweiler"]

Wieviel ist 2 mal zwei? [Sicherheitsfrage, Antwort bitte als ZAHL eingeben]