Das richtige Hundebett finden – Worauf Frauchen und Herrchen achten sollten

   Das richtige Hundebett finden

Eine ausreichende Menge Schlaf ist sehr wichtig für Hunde. Dementsprechend benötigen unsere tierischen Mitbewohner auch einen bequemen Schlafplatz, denn dort verbringen sie einen Großteil des Tages und der Nacht. Am besten eignen sich spezielle Hundebetten und Hundekörbchen als Schlafgelegenheiten für Hunde. Diesbezüglich gilt es aber nicht nur, einen geeigneten Ort in der Wohnung für das Hundebett zu finden, es müssen auch bei der Auswahl des Körbchens ein paar Dinge berücksichtigt werden. Wir verraten, worauf Frauchen und Herrchen beim Kauf eines Hundebetts achten sollten.

Die richtige Größe

Ein wichtiger Aspekt ist die geeignete Größe des Hundebetts. Online-Portale wie Livingo bieten eine vielfältige Auswahl an Hundebetten und -körbchen in vielen verschiedenen Größen. Das Team von Livingo weiß, dass es gar nicht so einfach ist, die richtige Größe für das Hundebett zu bestimmen. „Witzigerweise wählen große Hunde, die mit kleineren Tieren zusammenleben, häufig die kleinsten Tierbetten im Raum, in die sie kaum hineinpassen, während die Zwergerl lieber die Riesenbetten nehmen“, heißt es auf der Website. Dennoch sollte es für jeden Hund im Haushalt ein ausreichend großes Bett geben, sodass die Tiere selbst entscheiden können, wo sie am liebsten schlafen möchten. Ein Hundekorb sollte wenigstens so lang sein wie der Abstand von der Stirn bis zum Schwanzansatz des Hundes. Um die Mindestbreite des Hundebetts zu ermitteln, sollte die Widerristhöhe gemessen werden, denn schließlich dreht sich der Hund, während er schläft und wird gelegentlich auch auf der Seite liegen.

Die Optik

Auch das Design des Hundekörbchens sollte clever gewählt sein. Damit ist nicht nur gemeint, dass es sich gut in die Wohnung von Frauchen und Herrchen einfügt, sondern auch, dass der Hund wirklich bequem darin liegen kann. Hundematten sind am einfachsten gehalten. Sie verfügen über eine Polsterung, damit der Hund es auch bei längerem Liegen schön bequem hat. Solche Matten sind zwar sehr dezent, allerdings bevorzugen es die meisten Hunde, in einem richtigen Körbchen oder Bett zu schlafen. Der Rand des Korbes verleiht dem Hund mehr Sicherheit, weshalb er in der Regel lieber als Rückzugsort genutzt wird. Teilweise werden auch Hundebetten angeboten, die etwas erhöht stehen. Das kommt ebenfalls bei vielen Vierbeinern gut an, denn sie genießen es, wenn sie eine bessere Übersicht über ihre Umgebung haben. Auch dem menschlichen Auge gefallen Hundebetten in der Regel gut. Einige Hundekörbe sind wie Höhlen gestaltet. Gerade für ängstliche Hunde ist das ideal, denn darin können sie sich verkriechen und fühlen sich besonders sicher. Beim Kauf einer Hundehöhle ist es aber umso wichtiger, auf eine ausreichende Größe zu achten, denn wenn sich der tierische Freund darin zu beengt fühlt, wird er seinen Rückzugsort nicht freiwillig nutzen.

Das Material

Hundekörbe und Hundebetten gibt es aus vielen verschiedenen Materialien, damit unterschiedliche Geschmäcker und Vorlieben angesprochen werden. Wenn Frauchen und Herrchen bei der Gestaltung der Wohnung auf natürliche Materialien setzen, werden sie wahrscheinlich auch beim Hundebett eher auf ein Modell aus geflochtener Weide oder aus Holz zurückgreifen. Natürlich sollte sich das Hundebett genauso wie jede andere Art von Hundewäsche hygienisch pflegen lassen. Dies muss ebenfalls bei der Materialauswahl berücksichtigt werden. Klassische Körbe sind recht pflegeleicht und können einfach feucht abgewischt werden. Für gröbere Verschmutzungen kommt eine Bürste zum Einsatz. Eventuell enthaltene Kissen oder Decken sollten im Idealfall bei 60 Grad Celsius waschbar sein, damit eine ausreichende Hygiene sichergestellt ist. Natürlich gibt es auch Modelle aus Stoff, die in vielen verschiedenen Farben angeboten werden. Sie lassen sich meist sogar komplett in der Maschine reinigen. Häufig bestehen diese Hundebetten aus robustem Nylongewebe oder aus Plüsch. Zu guter Letzt sollten Frauchen und Herrchen einen Blick auf das Füllmaterial des Betts werfen, weil es über den Schlafkomfort entscheidet. Viskoseschaumstoff eignet sich dabei besonders gut.

  Das könnte dich auch interessieren