Die Geschichte hinter den individuellen Hundehäusern – Designer im Interview

   Hunde.de_Hundehütten_Little Suite

Hundehütten sind für Hundebesitzer, besonders mit Garten, ein wichtiges Thema. Schließlich soll der Liebling auch draußen ein trockenes und geschütztes Fleckchen haben, das er sein Eigen nennen darf. In unserem Beitrag über Hundehütten beschrieben wir, welche Mindestansprüche an eine solche Behausung gestellt werden. Somit wissen wir nun, wie die perfekte Hundehütte für unseren Liebling auszusehen hat. Doch was, wenn wir als Garten- und Hausbesitzer selbst auch noch mitreden möchten und eine einfache Hütte aus simplem Holz einfach nicht zu dem Rest unseres Design-Konzeptes passen mag? Oder was, wenn wir einfach etwas Außergewöhnliches haben möchten, etwas, dass kein anderer Hundebesitzer hat? Etwas, das auch Nicht-Hundebesitzer vor Neid erblassen lässt?

Hunde_Dogs Dreamhome
Modell “Cubix” von Dog’s Dreamhome

Lange Zeit gab es hierfür keine rechte Lösung. Schließlich müssen Design und die unbedingte Zweckmäßigkeit einer Hundehütte vereint werden. Viele Hundebesitzer unter uns schienen sich damit abgefunden zu haben, dass eine Hundehütte eben ihren eigenen und wenig individuellen Look hat. Doch zum Glück gibt es einige findige hundeliebende Designer oder design-begabte Hundeliebhaber, die sich dessen angenommen und begonnen haben, wunderschöne und trotzdem praktische Hundehäuser zu entwerfen. Im Vordergrund steht bei allen, dass sie ihren Zweck erfüllen und dem Vierbeiner eine artgerechte Behausung zu entwerfen. Aber ihnen ist es außerdem gelungen, diese so außergewöhnlich und individuell zu gestalten, dass einige Hobbygärtner vor Neid erblassen könnten.

Wir fanden dieses Konzept so spannend, dass wir uns mit drei solcher Designer zusammengesetzt und sie befragt haben:

„Dog’s Dreamhome“

Hinter dem 2010 gegründetem Unternehmen Dog’s Dreamhome steht Sabine Raaf. Selbst Hundebesitzerin, hat sie monatelang ein Konzept zur Realisierung und Konzeption von exklusiven Hundehäusern entwickelt. Das Ergebnis: Ihre Kunden erhalten wahre Luxux-Hütten, die auf einem qualitativ sehr hohen Niveau gefertigt werden. Sie unterscheiden sich durch Design und die Verwendung ausgewählter Rohstoffe von den Hundehütten „von der Stange“ und werden technisch und optisch ideal auf auf die Kundenbedürfnisse abgestimmt.

Wie ist die Idee entstanden, Luxus-Designer-Hundehütten zu entwerfen und zu vertreiben?

In einer Fernsehsendung haben wir eine luxuriöse Hundehütte gesehen, die uns sehr gut gefallen hat. Nach umfangreicher Internetrecherche haben wir hier eine Marktlücke entdeckt. Die Marktanalyse hat gezeigt, dass es nur wenige Anbieter in diesem Sektor gibt. Die Idee, exklusive Hundehäuser zu konzipieren und herzustellen war geboren.

Hundehütte Dogs Dreamhome
Modell “Müller” von Dog’s Dreamhome

Wie wird Ihre Arbeit von den Hundeliebhabern aufgenommen und „akzeptiert“?

Bisher haben wir nur positive Resonanzen erhalten. Der Verkauf von 23 exklusiven Hundehäusern im letzten Jahr gibt uns diesbezüglich Recht. Natürlich ist solch eine exklusive Hundehütte nicht für jedermann was, aber der, der sich es leisten kann und will, ist begeistert.

Müssen Sie sich auch schon mal den einen oder anderen „blöden Spruch“ anhören?

Wir haben auf diversen Heimtiermessen schon ab und zu mal abfällige Bemerkungen gehört, jedoch auch nicht ganz so ernst gemeinte Sprüche wie: „Da lebt der Hund ja besser als ich!“ Viele Menschen haben Bedenken, dass das Tier zu sehr „vermenschlicht“ und verwöhnt wird. Wir machen jedoch nichts anderes, als dem Hund einen isolierten Unterschlupf im Freien zu bieten. Das schadet dem Tier in keinster Weise. Unsere Hundehäuser haben noch den Vorteil, den Garten oder das Anwesen zu verschönern. Wir haben bei einigen Tierprodukten auch Vorurteile, was den Sinn angeht, aber wenn ein Herrchen oder Frauchen dem Hund ein Swarovski- oder diamantbesticktes Halsband für 3.000-15.000 Euro kaufen will und es sich leisten kann, wieso nicht?

Hunde_Hundehütten
Modell “Finca” von Dog’s Dreamhome

Nach welchen Gesichtspunkten wählen Sie Ihre Baumaterialien aus?

Wichtig bei der Herstellung unserer Hundehäuser ist, dass nur Materialien verwendet werden, die für Tier und Umwelt unschädlich sind. Unser Farben und Lacke sind ausschließlich auf Wasserbasis. Die Wetterbeständigkeit ist natürlich ebenso unumgänglich. Außerdem legen wir absolute Priorität darauf, dass bei elektrischen Anlagen, wie zum Beispiel Wärmeplatten oder Beleuchtung, keine Gefahr für das Tier durch Stromschlag besteht; diese Anlagen werden auf Niedervolt-Basis betrieben.

Welches Modell ist am beliebtesten?

Am beliebtesten ist unser Modell „Modern Style“, dicht gefolgt von unserer Wassermühle „Müller“. Wir gehen aber davon aus, dass unser neues Haus „Cube“, das erstmalig auf der Tierwelt Magdeburg vom 05.04. – 07.04.2013 vorgestellt wird, den Spitzenreiter „Modern Style“ ablösen wird.

Hunde_Hundehütten
Modell “Knut” von Dog’s Dreamhome

Ihre Prognose: Werden Designerhütten zukünftig ein echter Trend oder bleiben sie eher ein „Special-Interest“-Produkt?

Der Trend zur „Designerhütte“ ist schon stark zu spüren, da unsere Hundehäuser nicht nur sinnvoller Wetterschutz für das Tier, sondern auch eine schöne Dekoration für den Garten sind. Eine „0815-Hütte“ aus dem Baumarkt wird immer stärker als „Fremdkörper“ im Garten gesehen. Viele Anfragen erreichen uns auch zu unserer Hütte „Unikat“, wo beispielsweise Eigenheime als Miniatur angeboten werden. Diesbezüglich sind wir bereits eine Kooperation mit einem großen, deutschen Fertighausanbieter eingegangen. In der neuen Musterhausausstellung Wuppertal, die die größte und modernste Europas wird, wird im Herbst 2013 ein Hundehaus als Nachbau eines Fertighauses stehen!

Noch ein Wort zum Abschluss?

Wir freuen uns sehr über die positive Resonanz zu unseren Produkten. Wir werden unsere Produktpalette ständig erweitern und ausbauen. Um unseren Kundekreis noch weiter auszubauen, werden wir In Kürze auch exklusive Hundehütten für den kleineren Geldbeutel, sowie Indoorhütten anbieten.

Best friend’s HOME

Gegründet wurde das Unternehmen von Kommunikationsdesignerin Doria Keppler und Eventmanager André Heinermann. „Menschen, die ein sicheres Gespür für Design und Ästhetik haben, stellen diesen Anspruch in der Regel an alle Dinge, die sie umgeben. Hundehäuser, die wir gerne gekauft und in unserem Garten für unsere Hunde aufgestellt hätten, gab es nicht“, erinnern sich die beiden Geschäftsführer. „Irgendwann haben wir dann beschlossen, selbst zu konzipieren und zu bauen.“ Die Idee für Best friend’s HOME war geboren. In Zusammenarbeit mit einer Architektin entstanden jetzt die ersten vier Haustypen CUBIX, FAIRYTALE, ALABAMA und LÖNNEBERGA. Weitere werden folgen.

Alle Best friend’s HOME Hundehäuser sind aus hochwertigem Hartholz handgefertigt und wetterfest lackiert. Sie verfügen über bruchsichere Echtglasscheiben und einen Ring als Anleinmöglichkeit. Besonderes Markenzeichen ist das Best friend’s HOME Edelstahlschild mit Seriennummer.

CUBIX

Hundehütten
Modell “Cubix” von Best friend’s HOME

Eine Hommage an das große Bauhaus-Design.
Klare Linien, schlichte Farben, Glasfassade: In Anlehnung an bedeutende Bauhaus-Architektur bietet das geräumige Cubix viel Licht und Raum für große und kleine Hunde. Dazu einen freien Blick auf das Geschehen im Garten. Besonders funktional: der eingebaute Wasserablauf am Dach und die Reinigungsklappe auf der Rückseite.

FAIRYTALE

HUndehütten
Modell “Fairytale” von Best friend’s HOME

Das Märchenschloss für kleine Hunde.
Im luxuriösen Fairytale fühlt sich jedes Hündchen wie im Märchen. Zwei massive, gedrechselte Türmchen und der bewusste Verzicht auf Fenster machen das Schloss zur sicheren Festung und kuscheligen Höhle. Besonders praktisch: Die Klappe auf der Rückseite, die auch das Reinigen märchenhaft einfach macht. Fairytale ist nur für kleine Hunde erhältlich.

ALABAMA

Hundehütten
Modell “Alabama” von Best friend’s HOME

Amerikanischer Südstaatenflair mitten im Garten.
Imposante Säulen, breite Eingangsstufen: Das großzügige Alabama Hundevilla lässt Hund und Hündin zu Gutsherren werden. Bis ins kleinste Detail wurde das einladende Südstaatenhaus seinem historischen Vorbild nachempfunden. Besonders durchdacht: die Gaube, die den Eingangsbereich überdacht und vor Regen schützt, und ein Dach, das zum Reinigen abgenommen werden kann.

LÖNNEBERGA

HUndehütten
Modell “Lönneberga” von Best friend’s HOME

Schweden grüßt mit charmanter Geborgenheit.
Das typische Schwedenhaus von Best friend’s HOME versetzt Hund und Herrchen in Urlaubsstimmung. Naturnah, friedlich und skandinavisch idyllisch, strahlt es Wohlbehagen und Geborgenheit aus. Besonders wärmend: das kräftige Rot seiner Holzfassade und das stabile Dach aus echtem Bitumen-Belag.

Little Suite

Die Hundehäuser von Little Suite sind in ihrer Form etwas ganz besonderes und auf den ersten Blick nicht mal unbedingt als Hundehütten zu erkennen. Wir sprachen mit dem Verantwortlichen von Little Suite, der uns spannende Einblicke in die Welt hinter Little Suite gewehrte.

Hundehütten
Little Suite – Design-Hundehaus

Wie entstand die Idee für Ihre Luxus-Designer-Hundehütte?

Die Idee kam uns, als mein Kollege und Geschäftspartner eine Hundehütte für seinen Hund kaufen wollte und er nichts Vernünftiges gefunden hat. Er stieß bei seiner Suche nur auf altmodische Hütten, die man am liebsten irgendwo hinter dem Haus verstecken würde…und günstig waren diese auch nicht. Das geht auch besser und schöner, dachten wir uns. Heutzutage stellt man sich verschiedene anschauliche Sachen wie Designer-Gartenmöbel, Skulpturen etc. in den Garten, wieso also nicht eine etwas andere und ausdrucksvollere Hundehütte. Diese Idee kam uns schon damals im Studium und als angehender Architekt und Maschinenbauingenieur hatten wir natürlich die besten Voraussetzungen dieses Unterfangen zu starten. Wir wagten nicht lange und fingen an unsere Vorstellungen auf Papier zu bringen.

 

Hundehaus
Hundehaus von Little Suite

Welche Art Feedback erhalten Sie?

Wir erhalten ein sehr gutes Feedback, aber nicht nur von Hundeliebhabern. Auch designbewusste Menschen finden viel Gefallen an unserer Hundehütte.
Klar gibt es den ein oder anderen, dem die Idee extravagant vorkommt, aber die Mehrheit ist von der Idee und unserem Design sehr angetan.
Da hört man natürlich auch schon mal den einen oder anderen Spruch wie „das braucht doch kein Mensch…und auch kein Hund“. Klar wissen wir, dass das Design zuallererst eine Frage des Geschmacks ist, und dass man sich über Geschmack nicht streiten kann. Und wir wissen auch, dass man ohne Designerhütten auskommen kann. Aber was man tatsächlich braucht und worüber man sich freut sind zwei verschiedene Sachen. Ich meine, wer braucht schon unbedingt einen Porsche?
Eine Hundehütte ist ein guter und notwendiger Rückzugsort für einen Hund, denn genau wie wir Menschen, braucht der Hund auch mal eine Auszeit, einen Ort an dem er seine Ruhe haben kann und an dem er sich wohlfühlt. Wir wissen, dass es einem Hund dabei egal ist, ob er jetzt eine braune oder bunte Hütte hat. Aber wir wissen auch, wie eine Hütte konstruiert werden soll, damit der Hund sich drin wohlfühlt, ein angenehmes Raumklima hat und mit der teilweisen Glasfassade eine Übersicht über sein Areal auch aus dem Inneren haben kann. Unsere Hundehütte ist eine Kombination aus Design und Funktion und wenn man sich dies in der Gesamtheit näher anschaut, merkt man schnell, dass unsere Hundehütten weit mehr bieten, als nur gut auszusehen.

Nach welchen Gesichtspunkten haben Sie Ihre Baumaterialien ausgewählt?

Wir wählen unsere Baumaterialien nach verschiedenen Aspekten aus. Der wichtigste Gesichtspunkt ist für uns dabei die Gesundheit des Hundes, so verwenden wir zum Beispiel ausschließlich speichelechte Lacke. Diese werden zum Anmalen von Kinderspielzeugen genutzt, sind biologisch abbaubar und somit umweltfreundlich. Weiterhin müssen wir auch auf die Stabilität und Witterungsbeständigkeit achten und verwenden deswegen nur qualitativ hochwertige Holzarten.

 

Hundehäuser
Design by Little Suite

Welches Modell ist am beliebtesten?

Wir sind ein junges Unternehmen und haben seit kurzem unser erstes Design-Modell heraus gebracht. Bei diesem Modell finden vor allem die Indoorhütten (Hundehütten für die Wohnung) große Beliebtheit bei den Leuten. Viele Hundebesitzer haben festgestellt, dass ihre Hunde sogar in der Wohnung oft einen Unterschlupf suchen, um sich zurück zu ziehen (meistens unterm Tisch oder in der Nähe des Herrchens). Da sich unsere Hundehütte designtechnisch gut zur Einrichtung integrieren lässt, kann man diese, anders als eine herkömmliche Hundehütte, auch gut im Wohnbereich aufstellen.
Auf jeden Fall können wir schon mal sagen, dass aufgrund der Tatsache, dass unser erstes Modell so gut angekommen ist, ein weiteres Design-Modell schon in der Entwicklung steht.

Was meinen Sie: Werden Designerhütten zukünftig ein Trend oder bleiben sie doch ein „Special-Interest“-Produkt?

Ob es ein Trend wird oder eher ein Special Interest Produkt bleibt, ist schwer zu sagen. Wir schätzen, dass Designerhütten im Großen und Ganzen ein „Special Design“-Produkt bleiben werden, jedoch haben wir auch bemerkt, dass das Interesse für Design in diesem Bereich weiterhin steigt.

Ach, und um nicht zu vergessen: Wir wissen, was wir tun…Wir haben mit Hunden gesprochen ;)

Credits:

Wir danken allen Unternehmen ganz herzlich für die Interviews und das Bereitstellen des Bildmaterials.

  Das könnte dich auch interessieren