Die Hunde OP Versicherungen im Vergleich

   Hunde OP Versicherung

Hundeliebhaber sorgen mit großer Fürsorge für das Wohlergehen ihrer Vierbeiner. Zu Futter, langen Spaziergängen und Liebkosungen gehört natürlich auch die Gesundheit des Tieres. Doch oft reicht eine Hundekrankenversicherung nicht aus, da sie den hohen Teil der Kosten – nämlich Operationen – nicht ausreichend decken. Es geschieht nicht häufig, doch sollte der Fall einer notwendigen OP für den Hund anliegen, kann es schnell sehr teuer werden. Die Lösung ist eine Hunde OP Versicherung. Wir haben sie uns angeschaut und stellen Ihnen die Ergebnisse der Hunde OP Versicherungen im Vergleich vor.

Einer der großen Anbieter für die Hunde OP Versicherung ist Allianz. Der Versicherungsriese bietet von der klassischen Hundehaftpflicht bis zur Allianz Hunde OP Versicherung den Schutz für die Fellnase. Generell ist das Erstattungslimit gut, dennoch sind Sie mit 20 % Selbstbeteiligung bei einer Operation dabei. Bei den Gesamtkosten von rund 1500 Euro sollten Sie also 300 Euro einplanen, die Sie selbst zahlen. Positiv zu erwähnen ist, dass es hier keine Preiserhöhungen in der ausgewählten Laufzeit gibt. Die Aufnahme in die Versicherung erfolgt nur bis zum 7. Lebensjahr, weshalb einer solcher Schutz so früh wie möglich erfolgen sollte. Hundebesitzer, deren Tiere tätowiert oder gechippt sind, zahlen ca. 15 Euro, für nicht gekennzeichnete Hunde müssen ca. 17 Euro eingeplant werden.

Die AGILA ist ohne Selbstbeteiligung und einem hohen Erstattungslimit einfach top. Auch bei älteren Hunden wird keine Selbstbeteiligung verlangt. Auch hier wird ein Hund nur bis zum 8. Geburtstag aufgenommen. Der Monatsbeitrag beläuft sich auf ca. 18 bis 39 Euro, Preiserhöhungen von 3 Euro müssen zum 5. Geburtstag und weitere 3 Euro zum 8. Geburtstag eingeplant werden. Hier bietet es sich an, eine kurze Laufzeit für den jungen Hund zu wählen. Bei knapp 40 Euro pro Monat für den eventuellen Fall einer Operation könnten Sie das Geld auch monatlich beiseite legen.

Die Uelzener Versicherung für die Hunde OP

Ein weiterer Anbieter ist die Uelzener Hunde OP Versicherung. Als einzige, der von uns überprüften Hunde OP Versicherungen gibt es hier ein unbegrenztes Aufnahmealter. Darüber hinaus werden nicht nur die OP selbst, sondern auch die Vorbehandlung und die Nachsorge erstattet. Das Erstattungslimit kann bis zu 100 % betragen. Eine Selbstbeteiligung von 20 % wird ab dem 5. Lebensjahr berechnet, ab dem 8. Lebensjahr sind es sogar 40 %. Mit Preiserhöhungen müssen Sie ab dem 5. Geburtstag rechnen. Der Betrag erhöht sich dann jährlich um 5 %. Unter Berücksichtigung von Alter und Rasse des Hundes ergibt sich ein monatlicher Betrag zwischen 17 und 25 Euro monatlich. Unser Ansicht nach die einzige Hunde OP Versicherung für Hunde, die älter als 8 Jahre sind.

Und auch die Helvetia Hunde OP Versicherung bietet ein gutes Erstattungslimit. Generell werden Hunde nur bis zum 10. Lebensjahr zur OP Versicherung angenommen. Bei der Aufnahme ab dem 4. Geburtstag wird eine Gesundheitsuntersuchung erwartet, sie ist Grundlage für die Aufnahme. Eine Preiserhöhung von 5 % muss ab dem 4. Lebensjahr eingeplant werden, auch bei Hunden, die weitaus jünger beim Aufnahmedatum waren. Es ergibt sich ein Preis zwischen ca. 17 und 32 Euro.

Der konkrete Preis für eine Hunde OP Versicherung richtet sich nach verschiedenen Faktoren und kann nur im individuellen Fall berechnet werden.

  Das könnte dich auch interessieren
  Kommentare


Web-Dog   Videos & Fundstücke aus dem Netz
Keine Hunde auf der Rolltreppe!

Sie vereinfachen uns den Alltag und bringen uns schnell von unten nach oben oder umgekehrt. Millionen Menschen weltweit nutzen sie täglich. Und doch sind sie oft eine unterschätzte Gefahr: Rolltreppen. Stürze von Senioren und Kleinkindern, eingeklemmte Kleidungsstücke sowie verfangene Haare sind nur einige Beispiel dafür, dass diese praktischen Beförderungsgeräte von Menschen mit Vorsicht genutzt werden…