Hunde – die armen Streuner in Rumänien

   1054085_76899088_cover

Liebe Hundefreunde,

Hunde sind unsere Freunde, unsere treuen Begleiter und auch Retter in der Not.
Sie lieben uns bedingungslos, sind für uns da wenn wir traurig sind.
Und wir lieben sie auch ….

Unfaßbare Grausamkeit geschieht in anderen Teilen der Welt, selbst in der EU.
Wir möchten euch heute auf die furchtbaren Zustände in Rumänien aufmerksam machen;

Es geht um das grausame Geschäft mit den Straßenhunden, das unglaubliche Leiden, dem die armen Hunde schutzlos ausgeliefert sind.

Seit 2004 hat die rumänische Regierung den Tod von geschätzten 10 Millionen !! Hunden auf dem Gewissen, die auf grausamste Weise umgebracht wurden;
sie wurden erschlagen, erhängt, mit Säure übergossen, mit Bull Dozern überfahren !

etn-tierschutz

hunde-quaelerei

Diejenigen, die das “Glück” hatten, diesen Todesarten nicht zum Opfer zu fallen, vegetieren in den total überfüllten öffentlichen Sheltern (Auffanglager) ohne Futter und ohne Wasser.
Große, kleine, alte, junge, gesunde und verletzte Tiere und auch Welpen, völlig sich selbst überlassen.
Durch die Enge und die auswegslose Situation kommt es oft zu Kämpfen unter den Hunden, die mit schwer verletzten Tieren bzw. dem Tod enden.
Medizinische Hilfe gibt es keine.

Es gibt einige Tierschutzorganisationen, die es sich zum Ziel gemacht haben, den Streunern zu helfen.

Wir möchten euch heute von ADOR erzählen, einer kleinen Organisation in Botosani, die es sich zum Ziel gemacht hat, den Streunern zu helfen, indem sie
Hunde aus den öffentlichen Lagern freikauft und in ihr privates Shelter aufnimmt.

ador-banner

Dieses private Shelter war ursprünglich eine Schweinemastanlage, ADOR hat diese aus eigener Kraft und mit privaten Mitteln so her- und eingerichtet, dass aktuell
70 gerettete Hunde dort vorübergehend ihr Zuhause haben.
So sind die Tiere vor den Hundefängern sicher und ADOR kann sich der Vermittlung widmen.

Die ehemalige Mastanlage:
hundeheim-ador

ADOR mit seinen Helfern bei der Umbau-/Verschönerungsaktion:
ador-hundeheim-helfer
ador-hundeheim-einrichtung

Ein Teil der geretteten Hunde aus Botosani:
gerettete-hunde

Es sind schon einige Hunde vermittelt worden, hauptsächlich nach Deutschland, Holland, Schweden und England aber es sind leider bisher zu wenige adoptiert worden, die ein glückliches Zuhause bei lieben Menschen gefunden haben.
Somit bleibt das Shelter von ADOR zu voll und versperrt damit die Möglichkeit, die todgeweihten Hunde im öffentlichen Shelter zu retten.

Helft mit und beteiligt euch an der Petition gegen das grausame Abschlachten unserer vierbeinigen Freunde:
http://4-pfoten.org/index.php/protest/view

Vielleicht habt ihr die Möglichkeit einen Hund zu adoptieren !? Vielleicht möchtet ihr euch umhören, wer die Möglichkeit hat und einen Hund adoptieren kann!?

Hier findet ihr die deutsche Support-und Infoseite für Asociatia ADOR und die Botosani-Hunde, unter “Fotos” findet ihr die Alben mit zu vermittelnden Hunden:
http://www.facebook.com/#!/pages/Deutsche-Support-und-Infoseite-f%C3%BCr-Asociatia-Ador-und-die-Botosani-Hunde/175852289164905?sk=wall

Vielleicht möchtet ihr ADOR näher kennen lernen und sie auch unterstützen!?
Sie haben Hilfe bitternötig, gerade wegen des bevorstehenden harten Winters…

Hier findet ihr die Homepage von ADOR, Translator ist eingebaut, nur noch anklicken.
http://www.asociatiaador.ro/

Für Spenden via Bankdaten oder Chip-In Verfahren, eingebaut auf derselben Seite, beides rechts stehend.
http://www.asociatiaador.ro/contact/

Bildquellen:
picasaweb.google.com
etn-ev.de

  Das könnte dich auch interessieren
  Kommentare


Web-Dog   Videos & Fundstücke aus dem Netz
Keine Hunde auf der Rolltreppe!

Sie vereinfachen uns den Alltag und bringen uns schnell von unten nach oben oder umgekehrt. Millionen Menschen weltweit nutzen sie täglich. Und doch sind sie oft eine unterschätzte Gefahr: Rolltreppen. Stürze von Senioren und Kleinkindern, eingeklemmte Kleidungsstücke sowie verfangene Haare sind nur einige Beispiel dafür, dass diese praktischen Beförderungsgeräte von Menschen mit Vorsicht genutzt werden…