Gewinnspiel: Familienhunde gut erzogen

   Familienhunde gut erzogen

Ratgeber Familienhunde gut erzogenWir verlosen drei Bücher!

Hundeerziehung – mit Herz und Verstand! Basierend auf Erfahrung und Kompetenz und unter Berücksichtigung verhaltensbiologischer Aspekte, verfasste das Erfolgsautoren-Team diesen umfassenden Ratgeber. Ansprechend aufgemachte “Praxis-Checks” ermöglichen dem Hundehalter, den eigenen Fortschritt der Übungsschritte zu kontrollieren, Fehler aufzudecken und zu korrigieren.

Über die Autorinnen

Petra Krivy, die gefragte Hundeexpertin mit der eigenen Hundeschule “Tatzen-Treff”, ist VDH-Züchterin, Zuchtrichterin und schreibt Bücher und Fachartikel rund um den Hund. Angelika Lanzerath ist Leiterin des Bereichs Erziehung und Verhaltensberatung der von Günther Bloch gegründeten Hunde-Farm Eifel. Sie hält Vorträge und Seminare rund um das Thema “Hund” und schult vor allem Menschen mit verhaltensauffälligen Hunden.

Angelika Lanzerath leitet die Abteilung “Erziehung” der bekannten Hundefarm-Eifel.

Bibliographische Daten

Petra Krivy / Angelika Lanzerath
208 Seiten, 240 x 170 mm, 193 Farbabbildungen
24,90 EUR
ISBN: 978-3-275-01941-0
Bestellnr.: 41941, Müller Rüschlikon – Paul Pietsch Verlage

Gewinnspiel
Wir verlosen mit freundlicher Unterstützung der Paul Pietsch Verlage drei Exemplare von “Familienhunde gut erzogen”.
Teilnahmefrage: Ist euer Hund gut erzogen oder macht er meistens was er will?

Die Antwort einfach in die Kommentare unter diesem Posting schreiben. Das Los entscheidet.
Das Gewinnspiel läuft ab sofort bis zum 4.11.2013, 12 Uhr.

Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen, es gelten unsere AGBs.

  Das könnte dich auch interessieren
  Kommentare


Web-Dog   Videos & Fundstücke aus dem Netz
Keine Hunde auf der Rolltreppe!

Sie vereinfachen uns den Alltag und bringen uns schnell von unten nach oben oder umgekehrt. Millionen Menschen weltweit nutzen sie täglich. Und doch sind sie oft eine unterschätzte Gefahr: Rolltreppen. Stürze von Senioren und Kleinkindern, eingeklemmte Kleidungsstücke sowie verfangene Haare sind nur einige Beispiel dafür, dass diese praktischen Beförderungsgeräte von Menschen mit Vorsicht genutzt werden…