Hauptbahnhof Bonn: Projekt #PFOTE DRAUF vermittelt Tieren ein neues Zuhause

   Hauptbahnhof Bonn: Projekt #PFOTE DRAUF vermittelt Tieren ein neues Zuhause

Kleine Samtpfoten, verschmuste Fellnasen und freundliche Nager – am Bonner Hauptbahnhof haben unsere geliebten Vierbeiner im Dezember ihren großen Auftritt! In Kooperation mit dem Tierschutz Bonn und Umgebung e.V. setzt sich die DB Station&Service AG aktiv dafür ein, dass die Tiere des Bonner Tierheims „Albert Schweitzer“ ein neues Zuhause finden. Das soziale Projekt #PFOTE DRAUF – Unsere Tiere suchen ein Zuhause bildet ab 19. Dezember 2017 zwanzig heimatlose Vierbeiner auf metergroßen Bauzäunen am Gleis 1 des Hauptbahnhofs Bonn ab und richtet sich an alle Reisenden und Besucher, die ein Herz für Tiere haben.

Im Rahmen der Kampagne #1von150: Moderne Bahnhöfe für NRW ist die Deutsche Bahn bemüht, auch während der Modernisierungsarbeiten am Hauptbahnhof Bonn einen Mehrwert für die Reisenden und Besucher zu schaffen, indem diese am Gleis 1 immer wieder neue Kommunikationsinhalte geboten bekommen. „Nachdem wir im letzten Jahr mit der längsten Open-Air-Kunstgalerie Bonns gestartet sind und die Menschen mit glamourösen, bunten Kunstwerken begeistert haben, ist es nun Zeit für ein soziales Projekt. Heimatlose Tiere – ein trauriges Thema, das dank der tollen Fotos dennoch vor Charme nur so sprüht“, so Kai Rossmann, Leiter des Bahnhofsmanagements Köln/Bonn.

Romy, die Dackelmixhündin aus Rumänien, die noch nie ein Herrchen hatte, der kuschelige, alte Kaninchenherr namens Fluse oder der hübsche rote Kater Peno, dem leider beide Augen fehlen – sie alle hatten unterschiedliche Schicksale, sie alle haben aber denselben sehnlichen Wunsch: ein neues Zuhause finden! Wer ab Mitte Dezember am Gleis 1 im Hauptbahnhof entlang geht, wird von vielen niedlichen Augenpaaren angeschaut, denen Tierfreunde wahrscheinlich nur schlecht widerstehen können. Zwischen Katzenbabys, Jagdhunden, Meerschweinchen und Bartagamen wird wohl jeder seinen eigenen ganz persönlichen Liebling finden. Besucher, die ernsthaftes Interesse haben, eines der Tiere dauerhaft bei sich aufzunehmen, sollten sich zunächst über die Haltung der Tiere informieren und dann einen Termin mit dem Bonner Tierheim vereinbaren (www.tierheimbonn.de, Tel. 0228–636 995).

Weitere Informationen zum Projekt findet Ihr auf der Homepage der Deutschen Bahn.

  Das könnte dich auch interessieren
  Kommentare


Web-Dog   Videos & Fundstücke aus dem Netz
Die besten Freunde: Hunde und Katzen

In einer Redensart heißt es “Sie sind wie Hund und Katze”. Damit ist gemeint, dass die beiden Personen sich nicht verstehen und dauernd streiten. Katzen und Hunde deuten häufig die Körpersprache des jeweils anderen falschen und können ihn daher nicht “verstehen”. Das es allerdings auch anders geht, zeigen wir euch hier in unseren Fundstücken aus…