Hunde.de spendet Leckerlis an Tierheim Köln-Dellbrück

   Wuff im Tierheim

Bastian Richelshagen von Hunde.de überreicht Bernhard Schinzel die Leckerli-Spende

Wir von Hunde.de möchten mit einer Leckerli-Spende das Tierheim Köln-Dellbrück unterstützen. Dort warten Hunde, Katzen und zahllose Kleintiere auf ein neues, liebevolles Zuhause. Damit Waldi, Bello und Co. etwas Abwechslung in ihrem Futteralltag erhalten, haben wir insgesamt 4,5 Kilogramm von unserer Eigenmarke “Isoldes Bestes” für die Vierbeiner zusammengepackt und an den Heimleiter Bernhard Schinzel übergeben. Der war begeistert und sagte bei der Übergabe zu unserem Marketing-Manager Bastian Richelshagen: „Das können wir sehr gut gebrauchen. Wir freuen uns immer, wenn uns jemand unterstützt.“

Das von Schinzel geführte Tierheim ist mittlerweile auch überregional bekannt: Eine elfteilige Doku-Soap mit dem treffenden Titel „Ein Heim für alle Felle“ lief erfolgreich im WDR-Fernsehen. Das vor über 50 Jahren eröffnete Tier-Domizil bietet jährlich über 800 Hunden Platz und Unterkunft, bis sich der passende Mensch für die Vierbeiner findet.

Robbie aus dem Tierheim Köln-Dellbrück

„Hunde sind unsere große Leidenschaft! Wir bewundern den unermüdlichen Einsatz der Tierheime und Vereine und möchten diese sehr gerne unterstützen. Vielleicht folgen ja noch mehr Menschen oder Unternehmen unserem Beispiel“, sagte Jörg Tiemann, Geschäftsführer von Hunde.de, über die Beweggründe, eine Leckerli-Spende an das Tierheim Köln-Dellbrück zu übergeben. „Unser Ziel ist es, Tierhalter bei einem möglichst langen, glücklichen und gesunden Zusammenleben mit ihrem Vierbeiner zu unterstützen“, ergänzt Bastian Richelshagen, Marketing-Manager von Hunde.de.

Und jedes Tier im Tierheim Köln-Dellbrück hat seine eigene Geschichte, so auch Schäferhund Robbie, dem bei einem Revierkampf in einer ungarischen Hundeauffangstation solch schwere Verletzungen zugefügt wurden, dass einer seiner Vorderläuft amputiert werden musste. Doch Robbie fügte sich keineswegs in sein trauriges Schicksal. Mittlerweile kommt er auch auf drei Beinen gut zu Recht.

Robbie ist ein echter Wirbelwind: Bei der Leckli-Übergabe sprang er erst mal unserer Fotografin Sandra mit großem Hallo in die Arme. Kein Wunder, dass so viel Enthusiasmus auch den Besuchern des Tierheims nicht verborgen blieb. So versicherte uns Bernhard Schinzel, dass Robbie nur noch eine Nacht im Tierheim bleiben muss, denn am nächsten Tag wird ihn eine Familie abholen, um ihn ein neues Zuhause zu bieten. Daher wird Robbie vorerst nur einmal von „Isoldes Bestes“ naschen können.

Das Tierheim Köln-Dellbrück freut sich über einen Besuch (vor Ort oder auch auf der Website).

Mehr über “Isoldes Bestes” gibt es hier.

Foto-Rechte: Header (sxc.hu), Artikel (Hunde.de)

 

 

  Das könnte dich auch interessieren
  Kommentare


Web-Dog   Videos & Fundstücke aus dem Netz
Keine Hunde auf der Rolltreppe!

Sie vereinfachen uns den Alltag und bringen uns schnell von unten nach oben oder umgekehrt. Millionen Menschen weltweit nutzen sie täglich. Und doch sind sie oft eine unterschätzte Gefahr: Rolltreppen. Stürze von Senioren und Kleinkindern, eingeklemmte Kleidungsstücke sowie verfangene Haare sind nur einige Beispiel dafür, dass diese praktischen Beförderungsgeräte von Menschen mit Vorsicht genutzt werden…