schliessen

Schnoodle


Buchempfehlungen



Der Kleine Münsterländer
Der Kleine Münsterländer
Preis: EUR 19,95
Stand: 21.05.2019






 

Schnoodle
Bildquelle: Wikimedia Commons / Public Domain
Stockmaß
zwischen 10 und 35 cm

Gewicht
zwischen 4,5 und 9 kg

Farben
alle Farben möglich

Lebenserwartung
bis 15 Jahre

Gruppe
nicht FCI anerkannt

Herkunft
USA

Temperament
aktiv und freundlich





Bildergalerie


(1) - Hunderasse: Schnoodle, Bildquelle: www.happy-schnoodle.de(2) - Hunderasse: Schnoodle, Bildquelle: Wikimedia Commons / Public Domain(3) - Hunderasse: Schnoodle, Bildquelle: www.happy-schnoodle.de(4) - Hunderasse: Schnoodle, Bildquelle: www.happy-schnoodle.de(5) - Hunderasse: Schnoodle, Bildquelle: www.happy-schnoodle.de(6) - Hunderasse: Schnoodle, Bildquelle: www.happy-schnoodle.de(7) - Hunderasse: Schnoodle, Bildquelle: www.happy-schnoodle.de
Bildquelle(n): (1) www.happy-schnoodle.de | (2) Wikimedia Commons / Public Domain | (3) www.happy-schnoodle.de | (4) www.happy-schnoodle.de | (5) www.happy-schnoodle.de | (6) www.happy-schnoodle.de | (7) www.happy-schnoodle.de

Wissenswertes zu dieser Hunderasse - Gib deine Stimme ab!

Größe
Futter
Fellpflege
Aktivität
Freundlichkeit
Eignung als Wachhund

Eignung für Dressur



Allgemein


Schnoodle sind Mischlinge aus Pudeln und Schnauzern. Dementsprechend können sie Eigenschaften der jeweiligen Rassen mehr oder weniger stark aufweisen, also entweder weiches Fell haben wie Pudel, oder drahtiges wie ein Schnauzer. Sie sind kleine und das Aussehen variiert ebenso wie das Fell zwischen dem eines Pudels und dem eines Schnauzers.

Leider wird der Schnoodle immer häufiger als sogenannter „Designerhund“ verwendet. Viele Hollywoodstars aber auch immer mehr Menschen in Europa sehen in der Hunderasse ein niedliches Accessoire.
Dabei ist die Zucht des Schnoodles sowieso schon sehr umstritten, da viele Halter von reinrassigen Hunden den genetischen Mix als unmoralisch bewerten.


Charakter


Der Schnoodle besitzt ein ausgesprochen freundliches und liebevolles Wesen. Er zeigt keine Aggressionen, bellt nur mit Grund und kann sich allen Alltagssituationen hervorragend anpassen. Im Umgang mit seiner Familie aber auch mit Fremden verhält sich der Schnoodle sehr loyal. Er hat ein gutes Einfühlungsvermögen und kann Situationen gut einschätzen. Beliebt ist er auch für seinen guten Umgang mit Kindern, mit denen er besonders gerne spielt und herumtobt. Der Schnoodle ist generell recht aktiv und braucht deshalb auch ausreichend Bewegung. Er eignet sich auch für den Hundesport. Außerdem zeichnen sich die Hunde durch ihre Intelligenz und ihre Lernbereitschaft aus. Sie verfügen über ein hohes Auffassungsvermögen und benötigen deshalb auch viel Beschäftigung. Die anpassungsfähigen Tiere sind leicht zu erziehen und bereiten bei einer gesunden Haltung so gut wie keine Probleme.

Historie


Der Schnoodle kommt ursprünglich aus den USA, verbreitet sich aber auch immer mehr in Europa. Als eine Kreuzung aus Schnauzer und Pudel ist er nicht von der FCI anerkannt.

Erscheinungsbild


Der Schnoodel ist eine Kreuzung aus Pudel und Schnauzer. Er hat eine niedliche Ausstrahlung und erreicht eine Größe zwischen 10 und 35 cm. Sein Gewicht liegt zwischen 4,5 und 9 kg.
Dadurch dass der Schnoodle ein Mischling ist, kann sein Fell unterschiedlich ausgeprägt sein. Manche Tiere haben ein weiches Fell wie der Pudel, andere ein drahtiges wie der Schnauzer. Normalerweise besitzt der Schnoodle gar keine oder nur sehr wenig Unterwolle, weshalb er nicht haart und sich somit auch für Allergiker eignet. Sein Fell tritt außerdem in vielen verschiedenen Farben auf.
Die Hunde werden bis zu 15 Jahre alt.


Haltungsansprüche


Der Schnoodle ist vor allem ein guter Familien- und Begleithund. Er ist sehr anpassungsfähig und verhält sich stets der Situation angemessen.
Immer häufiger werden die Tiere mit ihrer besonderen Loyalität und Intelligenz auch als Therapiehunde eingesetzt.



Aktuelle Gewinnspiele



Gewinnspiel: Leinwandbild nach einer Fotovorlage deines Hundes

Wir verlosen ein individuelles digital gemaltes, gerahmtes Leinwandbild nach einer Fotovorlage deines Hundes im Format 70 x 50 cm ! Menschenportraits sind seit jeher eine sehr beliebte Gesch ...




Gewinnspiel: Racko - Ein Hund für alle Fälle

Wir verlosen 2 Gewinnpakete zum Film "Racko - Ein Hund für alle Fälle", bestehend aus jeweils einer DVD und einem Kuscheltier. Racko frisst nicht mehr! Als einziger spürt er, dass Bauer Aloi ...





Bringt euer Wissen mit ein!

Ihr habt selber einen Hund? Dann wisst ihr mit Sicherheit Einiges über sein Verhalten und seine Gewohnheiten. Teilt eure Erfahrung über Größe, Futtermenge, Fellpflege, Aktivität, Freundlichkeit, Eignung als Wachhund, sowie die Eignung zur Dressur mit der Community.


Wie es geht?

Wählt die Hunderasse eures Hundes aus der Datenbank (oben) aus und gebt je nach Verhalten eures Hundes mehr oder weniger Pfoten. Solltet ihr euch bereits auf dem richtigen Hundeprofil befinden, so könnt ihr gleich oben bewerten.

Für zusätzliche Informationen, Tipps und Anregungen könnt ihr zusätzlich einen Kommentar schreiben.

Kommentare