»  
  »  


Eis für überhitzte Vierbeiner

16.06.2013

Eis für überhitzte Vierbeiner

Abkühlung bei sommerlichen Temperaturen

In Australien haben speziell auf Hunde abgestimmte Eissorten einen neuen Trend ausgelöst. Nun hat auch ein geschäftstüchtiges deutsches Unternehmen die ersten Produkte auf den Markt gebracht. Der Berliner Hersteller „Cold & Dog“ bietet Hundeeis in den Geschmackssorten Rindfleisch und Wildlachs an. Gesunde Zutaten wie laktosefreier Naturjoghurt, natürliche Süße aus Agavendicksaft, Rindfleisch aus artgerechter Haltung sowie Mineralstoffe und Vitamine sollen dem Hunde nicht nur eine willkommene Erfrischung, sondern ganz nebenbei auch ein „gesundes Leckerchen“ bieten. Dazu gehört auch, dass bei der Produktion auf chemische Zusatzstoffe verzichtet wird. Ganz so neu ist der Trend dann aber doch nicht: So bot bereits 2007 ein Wiener Eissalon ein Speiseeis für schleckfreudige Vierbeiner an: „Dogissimo“ gab es in den Geschmackssorten Reis, Vanille und Soja. Darüber hinaus brachte das Schweizer Unternehmen Nestlé 2011 das Produkt „Frosty Paws“ auf den Markt und wies gleichzeitig darauf hin, dass die ersten Eiscremesorten für Hunde bereits in den 1970er Jahren hergestellt wurden.