»  
  »  


Vor Flammentod bewahrt

19.01.2014

Vor Flammentod bewahrt

Ein Hund rettete seine Besitzerin, als ihr Wohnzimmer in Brand geriet.

Im österreichischen Hallein, nahe der deutschen Grenze, kam es diese Woche zu einem Wohnungsbrand. Nach Informationen von "heute.at", war die 54-Jährige auf der Couch ihres heimischen Wohnzimmers eingeschlafen, als eine umgefallene Kerze diese in Brand setzte. Doch ihr wachsamer Vierbeiner, ein Mischlingshund, weckte die Schlafende mit vehementem Stupsen auf. Die Büroangestellte reagierte sofort und holte einen Eimer Wasser, um damit den Brand erfolgreich zu bekämpfen. Vermutlich rettete ihr der Hund in dieser Nacht das Leben. Der Polizei zufolge liegt der entstandene Schaden trotzdem in einem vierstelligen Bereich.