Canadian Eskimo Dog



auch bekannt als: Kanadischer Eskimo Hund

Canadian Eskimo Dog
Bildquelle: Wikimedia Commons / Public Domain
Stockmaß
zwischen 50 und 70 cm

Gewicht
zwischen 18 und 40 kg

Farben
meist weiß mit schwarz oder andere Farben

Funktion
Arbeitshund

Gruppe
Nicht FCI anerkannt

Herkunft
Kanada





Bildergalerie


(1) - Hunderasse: Canadian Eskimo Dog, Bildquelle: Exhaustfumes
Bildquelle: (1) Exhaustfumes

Wissenswertes zu dieser Hunderasse - Gib deine Stimme ab!

Größe
Futter
Fellpflege
Aktivität
Freundlichkeit
Eignung als Wachhund

Eignung für Dressur



Allgemein


Die Hunde gelten insgesamt als sehr robust und zeichnen sich besonders durch ihre Verträglichkeit mit eisigen Temperaturen aus. Rassekrankheiten nehmen bei den Hunden jedoch immer mehr zu, was die geringe Populationszahl des Kanadischen Eskimohundes noch weiterhin nach unten treibt.

Charakter


Wie in seinem Erscheinungsbild hat der Kanadischen Eskimo auch in seinem Charakter nichts an Ursprünglichkeit verloren. Nach wie vor sind die Hunde robuste, mutige Arbeitshunde mit dem Unterschied, dass sie heute leider viel weniger genutzt werden. Sie sind intelligent, loyal und unabhängig. Oft mussten sie sich ihre eigene Nahrung suchen, was ihre ausgeprägte Selbstständigkeit zeigt. Bei kalten Temperaturen fühlen sie sich durch ihr dichtes Fell ausgesprochen wohl.


Ihrer Verwendungsform entsprechend benötigen die Hunde ein sehr hohes Maß an Bewegung und Beschäftigung. Tägliche Spaziergänge reichen keineswegs aus, stattdessen müssen die Hunde durch physische Arbeit gefordert werden, um ausgelastet zu sein.


Historie


Der Kanadische Eskimohund ist eine arktische Hunderasse, die dort vermutlich schon seit 4000 Jahren zuhause ist. Somit werden die Tiere oft als die ältesten reinrassigen Hunde Nordamerikas angesehen, die an Ursprünglichkeit bis heute kaum verloren haben. Bei den Inuits ist die Rasse auch als Qimmi bekannt.


Heute ist die Hunderasse vom Aussterben bedroht. 2008 wurde die Anzahl ihrer Vertreter auf nur 300 geschätzt. Da immer mehr Technik eingesetzt wird, werden die Tiere heute kaum noch verwendet und haben ihre essentielle Bedeutung für den Lebensalltag der Inuits verloren.


Früher war die Rasse vom Canadian Kennel Club (CKC) sowie vom Amerikanischen Kennel Club (AKC) anerkannt, der sie jedoch 1959 aufgrund der geringen Population aus dem Register strich.


Erscheinungsbild


Der Canadian Eskimo Dog legt ein imposantes Erscheinungsbild an den Tag. Er ist athletisch, aber gleichzeitig sehr kräftig gebaut, sodass schon sein Äußeres auf seine Neigung zur harten Arbeit hinweist. Durch ihr feineres Knochengerüst und den etwas kleineren Körperbau wirken weibliche Tiere im Unterschied zu männlichen Hunden nochdeutlich leichter. Ihre Widerristhöhe beträgt 50 bis 60 cm, das Gewicht liegt bei 18 bis 30 kg. Rüden hingegen werden 58 bis 70 cm groß und 30 bis 40 kg schwer.


Dem Kanadischen Eskimohund wird oftmals eine Ähnlichkeit zum Wolf nachgesagt. Die zeigt sich beispielsweise durch die kennzeichnenden Ohren, die abstehend und dreieckig sind. Ein deutliches Merkmal, das die Hunde von Wölfen unterscheidet, ist der kürzere, stark geschwungene Schwanz, den die Hunde über ihremRücken tragen.


Kennzeichnend für die Rasse sind außerdem die Felleigenschaften: Die Hunde haben dichtes, sehr dickes Deckhaar mit weicher Unterwolle. Am Hals bildet sich ein Kragen, der besonders bei Rüden das eindrucksvolle Äußere verstärkt. Insgesamt haben Hündinnen etwas dünneres und kürzeres Fell. Die Fellfarbe der Hunde ist variantenreich. Die Hunde können nahezu jede Farbe haben, sowohl einfarbig als auch mit Abzeichen an Körper und Kopf.


Haltungsansprüche


Der ursprüngliche Verwendungsbereich der Canadian Eskimo Dogs war sehr vielseitig. Sie dienten den Eskimos nicht nur für Transportzwecke, sondern waren auch wichtige Begleiter der Jagd, die mit der Jagd auf Seehunde und Eisbären den täglichen Nahrungsbedarf abdeckten.


Aktuelle Gewinnspiele



Gewinnspiel: Pine Hollow - Zwölf Körbchen unterm Weihnachtsbaum

Wir verlosen drei Bücher "Pine Hollow - Zwölf Körbchen unterm Weihnachtsbaum" von Lizzie Shane! Als Mitglied des Stadtrats muss Ben West der jungen Ally mitteilen, dass das Tierheim ihrer Gr ...




Gewinnspiel: 100% WOLF auf DVD

Wir verlosen den Film 100% WOLF zweimal auf DVD! JEDER HAT DAS ZEUG ZUM HELDEN! Mit den Stimmen von Hella von Sinnen und Kurt Krömer Freddy Lupin ist kein gewöhnlicher Junge, sondern sta ...




Gewinnspiel: LASSIE || ab 9. Dezember erstmals auf Blu-ray

Wir verlosen den Filmklassiker LASSIE dreimal auf Blu-ray! Inhaltsangabe: Fest entschlossen, ein neues Leben auf dem Land zu beginnen, ziehen die Turners – Vater, Stiefmutter, Klein-Jenny u ...




Gewinnspiel: Hunde willkommen: Urlaub mit Hund und Wohnmobil

Wir verlosen drei Stellplatzführer „Hunde willkommen: Urlaub mit Hund und Wohnmobil“! Campen mit Hund – neuer Stellplatzführer für den Wohnmobil-Urlaub „Hunde willkommen“ heißt es im neue ...




Gewinnspiel: CLIFFORD DER GROSSE ROTE HUND (Kinostart: 2. Dezember 2021)

Wir verlosen drei Fanpakete zum Kinostart von "CLIFFORD DER GROSSE ROTE HUND"! Als die quirlige Emily Elizabeth (Darby Camp) von dem geheimnisvollen Mr. Bridwell (John Cleese) einen kleinen ...





Bringt euer Wissen mit ein!

Ihr habt selber einen Hund? Dann wisst ihr mit Sicherheit Einiges über sein Verhalten und seine Gewohnheiten. Teilt eure Erfahrung über Größe, Futtermenge, Fellpflege, Aktivität, Freundlichkeit, Eignung als Wachhund, sowie die Eignung zur Dressur mit der Community.


Wie es geht?

Wählt die Hunderasse eures Hundes aus der Datenbank (oben) aus und gebt je nach Verhalten eures Hundes mehr oder weniger Pfoten. Solltet ihr euch bereits auf dem richtigen Hundeprofil befinden, so könnt ihr gleich oben bewerten.