Der Gassi-Coach

   Hunde.de, Gewinnspiel

Hunde.de, Der Gassi-Coach

Der Gassi-Coach – Erziehen beim Spazierengehen

Wenn ein neuer Hund in die Familie kommt, egal ob Welpe oder schon erwachsen, steht erstmal die Erziehung auf dem Programm. Im Haushalt herrschen Regeln für den Vierbeiner und die gilt es, ihm konsequent und nachhaltig beizubringen. Dass dies sehr viel Zeit in Anspruch nehmen kann, ist jedem bekannt – oder sollte es zumindest. Während ein Welpe alles von Grundauf neu lernen muss, muss einem älteren Hund vielleicht erst einmal die ein oder andere Flause von den Vorbesitzern ausgetrieben werden.

Da das unter Umständen, besonders für Neu-Hundebesitzer, viel auf einmal sein kann, ist man als Betroffener natürlich für jede Hilfe dankbar. Neben Hundeschulen, Coachings und guten Tipps von Hundeerfahrenen aus dem persönlichen Umfeld, eignet sich natürlich auch Fachliteratur gut, um nützliche Anweisungen oder auch schon mal helfende Erläuterungen zu bekommen.

Deswegen stellen wir euch heute den “Gassi-Coach – Erziehen beim Spaziergang” vor. Verfasserin ist zum einen Kathrin Hagmann. Sie ist bereits seit 1991 qualifizierte Hundeverhaltenstherapeutin und Ausbilderin, dies seit 1995 hauptberuflich und seit 2001 mit ihrer eigenen Hundeschule “Dogmind” selbstständig. Bereits im Studium beschäftigte sie sich mit dem Lern- und Orientierungsverhalten verschiedener Tierarten.
Der andere Mitwirkende dieses Buches ist Helge Sieger. Er hat an der Universität Konstanz Biologie studiert und währenddessen am Max-Planck-Institut für Verhaltensphysiologie geforscht. Heute lebt er als Journalist und Wissenschaftspublizist in Regensburg.

Hunde.de - Der GassicoachIn ihrem gemeinsamen Buch “Der Gassi-Coach” wird ein Sechs-Wochen-Intensivtraining erläutert, in dem die wichtigsten Erziehungsgrundpfeiler wie “Sitz”, “Platz” oder “Fuss” angelernt werden. Genaue Schritt-für-Schritt-Anleitungen und aufeinander aufbauende Übungen bringen schnell die ersten Erfolge. Es wird mit Basisübungen gestartet und das Niveau langsam gesteigert, so dass nach sechs Wochen ein wohlerzogener Hund am anderen Ende der Leine ist. Komplettiert wird das Buch durch Vorschläge für Themenspaziergänge, bei denen der Vierbeiner das Gelernte vertiefen kann, beispielsweise ein paar neue Tricks oder ein Spaziergang, bei dem der Hund seinen Orientierungs- und Geruchssinn verwenden kann. Zur Erleichterung der Umsetzung stehen ein Wochenplaner und ein “Hundesprache-Dolmetscher” parat. So kann es losgehen!

  Das könnte dich auch interessieren
  Kommentare


Web-Dog   Videos & Fundstücke aus dem Netz
Keine Hunde auf der Rolltreppe!

Sie vereinfachen uns den Alltag und bringen uns schnell von unten nach oben oder umgekehrt. Millionen Menschen weltweit nutzen sie täglich. Und doch sind sie oft eine unterschätzte Gefahr: Rolltreppen. Stürze von Senioren und Kleinkindern, eingeklemmte Kleidungsstücke sowie verfangene Haare sind nur einige Beispiel dafür, dass diese praktischen Beförderungsgeräte von Menschen mit Vorsicht genutzt werden…