Deutsche Tierrettung – Tierkrankenwagen

   Deutsche Tierrettung

Hunde.de stellt euch in diesem Beitrag die Deutsche Tierrettung vor:

Die Deutsche Tierrettung GmbH aus NRW wurde 2013 gegründet und ist mittlerweile mit über 20.000 Mitgliedern die größte Tierrettung in ganz Deutschland.

Die tiermedizinisch ausgebildeten Sanitäter (keine Tierärzte!) fahren Einsätze im kompletten Ruhrgebiet, am Niederrhein und in einzelnen Städten im Rheinland.

Alleine im Jahr 2016 sind die Sanitäter über 5200 Mal zur Erstversorgung von Hunden, Katzen, Nagern, Vögeln und sogar Reptilien zu Einsätzen gefahren.

Bei der Deutschen Tierrettung geht es lediglich um die Erstversorgung der Tiere. Diese beinhaltet sowohl Wundverletzungen und Bisse, die gereinigt und mit Salbe behandelt und verbunden werden, als auch Fiebermessen, das Abtasten des Bauches, Kontrolle von Ohren, Augen und Zähnen und einiges mehr. Auch geben die Sanitäter Tipps bei Durchfallerkrankungen oder Erbrechen, jedoch keine Medikamente!

Stellt der Sanitäter eine ernste Verletzung, einen Bruch oder einen lebensgefährlichen Zustand des Tieres fest, so rät der Sanitäter zum Transport zum Haustierarzt oder zur Tierklinik. Hierbei wird immer der Tierarzt/ die Tierklinik aufgesucht, bei dem das Tier bereits in Behandlung ist. Der Transport findet dann im Tierkrankenwagen statt, indem Herrchen und Frauchen natürlich auch mitfahren dürfen.

Die Sanitäter sind 24 Stunden / 7 Tage die Woche / 365 Tage im Jahr im Einsatz.

Im Notfall ruft der Tierhalter die Notfall Hotline an und gibt seine Mitgliedsnummer an, so kann über die Datenbank sofort der Name des Tierhalters, die Anschrift und die Telefonnummer abgerufen und kostbare Zeit gespart werden.

Die Hotline erfragt kurz was passiert ist und informiert sofort den Diensthabenden Sanitäter. Dieser meldet sich noch einmal telefonisch beim Tierhalter und fragt nach der aktuellen Verfassung des Tieres und erfragt notwendige Informationen bzw. gibt je nach Situation vorab telefonische Hilfestellung.

Zusätzlich informiert der Sanitäter den Tierhalter über seine voraussichtliche Ankunft.

Egal ob die Katze Zuhause erkrankt oder der Hund sich beim Spaziergang die Pfote vertritt und nicht mehr laufen kann, die Mitglieder verfügen alle über einen Mitgliedsausweis mit Mitgliedsnummer und der Telefonnummer der Notfall Hotline und die Sanitäter kommen zum Unfallort!

Als Mitglied der Deutschen Tierrettung zahlt man 12 € im Monat und kann die 24h Erstversorgung für Tiere inkl. dem Tierkrankenwagen jederzeit ohne zusätzliche Kosten nutzen.Egal wie viele Tiere man hat oder wie oft die Sanitäter rauskommen müssen! Weiterhin werden den Mitgliedern Vergünstigungen durch Kooperationspartner wie Hundeschulen, etc. geboten.

Auch Tierfreunde, die keine eigenen Tiere haben können die Deutsche Tierrettung finanziell unterstützen, so dass der Service erhalten und weiter ausgebaut werden kann. Als passives Mitglied zahlt man 10€ im Monat.

Kostenlos können die Mitglieder ihr Tier im Heimtierregister der Deutschen Tierrettung registrieren.

Wird das Tier vermisst gemeldet, so hilft die Deutsche Tierrettung, das Tier wieder zu finden. Mit einem Suchplakat und Aufrufen in den Social-Media-Kanälen wird die Suche unterstützt.

Link zur Deutschen Tierrettung: deutschetierrettung.de

Bildquelle: Deutsche Tierrettung

  Das könnte dich auch interessieren
  Kommentare


Web-Dog   Videos & Fundstücke aus dem Netz
Die tierische “fünfte Jahreszeit”

Jedes Jahr aufs Neue kommen Clowns, Polizisten und Plüschtiere zusammen und feiern die “fünfte Jahreszeit” – Gemeint ist natürlich der Karneval! Die Meisten verkleiden sich lieber selbst als Tiere, anstatt ihren geliebten Hund mit zum turbulenten Straßenkarneval zu nehmen. Die großen Menschenmassen und die enorme Geräuschkulisse sind für die meisten Tiere eher stressig. Dennoch versteckt…