Kauvergnügen für Hunde aller Art

   Kauvergnügen für Hunde aller Art

Kauartikel erfüllen für Hunde mehrere Zwecke. Sie dienen als artgerechte Beschäftigung, befriedigen einen natürlichen Trieb, kräftigen Gebiss und Zahnfleisch und reinigen die Zähne. Damit diese positiven Aspekte erfüllt werden, ist es wichtig, auf gute Qualität zu achten und die Auswahl auf den Hund abzustimmen: Hunde unterschiedlichen Alters haben voneinander abweichende Ansprüche und auch die individuelle Konstitution spielt eine Rolle. Im Hundekauparadies Stuttgart ist das Sortiment entsprechend breit gefächert – schließlich soll jeder Hund auf seine Kosten kommen.

Natürlicher Kauspaß für jeden Hund

Das Sortiment im Stuttgarter Hundekauparadies stammt überwiegend von heimischen Tieren und ist in loser Form erhältlich, um neben der Art des Kauspaßes auch in der Menge Flexibilität zu gewährleisten. Naturkauartikel sind frei von chemischen Zusätzen und daher für gesunde Hunde jeglicher Art geeignet. Je nach Geschmack und Bedürfnissen besteht die Auswahl aus getrockneten Produkten verschiedener Arten wie fettarmes Rind oder Pferd, fetthaltigeres Schwein, an ungesättigten Fettsäuren reicher Fisch sowie verschiedene Wildarten und Exoten.

Hunde mit besonderen Ansprüchen

Junge und ältere Hunde haben besondere Ansprüche: Welpen knabbern gerne alles an – dies kann mit geeigneten Kauartikeln in kontrollierte Bahnen gelenkt werden. Auf diese Weise wird zugleich der Zahnwechsel unterstützt. Die Kiefermuskulatur muss jedoch erst gestärkt werden, weshalb zunächst etwas weichere Produkte wie Sprotten, Burger, Pansen, Rinderohren oder getrocknete Fleischstreifen ideal sind. Dasselbe trifft auf Senioren zu, deren Gebiss aber mit zunehmendem Alter weniger belastbar ist.

Für empfindliche Hunde und Allergiker gibt es leicht verwertbare Produkte variabler Art, unter anderem Lamm, Fisch, Geflügel, Pferd oder Känguru. Hier bieten sich fettarme Varianten an, bei Allergikern können eher exotische Arten die richtige Wahl sein. Fett- und proteinärmere Kausnacks sind außerdem eine Lösung bei übergewichtigen Tieren.

Warum Nahrungsmittel zum Kauen so wichtig sind

Das Scherengebiss eines Hundes ist dafür konzipiert, Fleisch zu zerkleinern. Hochwertiges Trocken- und Nassfutter enthält zwar alle Nährstoffe, wird aber dem natürlichen Kaubedürfnis nicht gerecht – reine Knochen stehen nicht immer auf dem Speiseplan und sind nicht für alle Hunde geeignet. Der Verzehr birgt zudem verschiedene gesundheitliche Risiken. Getrocknete Fleischprodukte sind eine geeignete Alternative, wobei extra harte Produkte mit langem Kauvergnügen wie Ziemer, Sehnen, Gebeine und Hufe zugleich der Beschäftigung dienen. Das macht Hunde zufrieden und fördert die Ausschüttung von Endorphinen, den sogenannten Glückshormonen. Als weiterer positiver Nebeneffekt bleibt das Gebiss kräftiger und gesünder. Kleinere, weichere Snacks hingegen lassen sich hervorragend zur Motivation und Belohnung einsetzen.

Auf das richtige Maß achten

Die Menge des Kauspaßes wird idealerweise mit der Ernährung abgestimmt: Hunde, die regelmäßig getrocknete Kauartikel erhalten, nehmen über diese zusätzlich zu den Hauptmahlzeiten weitere Nährstoffe auf. Es empfiehlt sich daher, die Rationen der üblichen Nahrung entsprechend zu reduzieren beziehungsweise auf weniger fett- und proteinhaltige Artikel zurückzugreifen. Solche mit langem Kauspaß wie Gebeine dürfen gerne zwischenzeitlich weggenommen und am nächsten Tag erneut gegeben werden, um den Magen nicht zu überfordern. Auch sollten Hunde mit ihrem Kauspaß nicht unbeaufsichtigt sich selbst überlassen werden, denn das kräftige Gebiss kann durchaus größere, härtere Fasern abreißen, die eventuell im Ganzen verschluckt werden. Bei der richtigen Auswahl und wohl dosiert hingegen wird das Kauvergnügen für jeden Hund zu einer Bereicherung mit mehrfach positiven Effekten.

  Das könnte dich auch interessieren
  Kommentare


Web-Dog   Videos & Fundstücke aus dem Netz
Keine Hunde auf der Rolltreppe!

Sie vereinfachen uns den Alltag und bringen uns schnell von unten nach oben oder umgekehrt. Millionen Menschen weltweit nutzen sie täglich. Und doch sind sie oft eine unterschätzte Gefahr: Rolltreppen. Stürze von Senioren und Kleinkindern, eingeklemmte Kleidungsstücke sowie verfangene Haare sind nur einige Beispiel dafür, dass diese praktischen Beförderungsgeräte von Menschen mit Vorsicht genutzt werden…