Tierapotheke für Hunde

   Tierapotheke für Hunde

Unsere treuen vierbeinigen Gefährten sind vor Krankheiten nicht gefeit. Mit zunehmendem Alter leiden einige Hunde unter verschiedenen Krankheiten wie Probleme des Bewegungsapparates, Herzbeschwerden sowie Augen- und Ohrenprobleme. Bei Spaziergängen ist es oft nicht zu vermeiden, dass Sie zu Hause Zecken im Fell Ihres Lieblings finden. Auch bei bester Hygiene werden Hunde oft von Flöhen und Zecken geplagt. Glücklicherweise gibt es auch für Ihren Hund verschiedene Medikamente gegen Gesundheitsbeschwerden, die Sie zu Hause in der Tierapotheke vorrätig haben sollten.

Erste Hilfe bei Flöhen und Zecken

Ihr Liebling kratzt sich andauernd und fühlt sich unwohl aufgrund zahlreicher Flöhe und Zecken? In diesem Fall ist es hilfreich, ein spezielles Pulver oder einen Spray zu verwenden. Einige Floh- und Zeckenmittel sind auf natürlicher Basis, einige wirken mithilfe bestimmter getesteter Inhaltsstoffe. Diese Mittel werden täglich aufgetragen. Ein Pulver verteilen Sie am besten mit einer geeigneten Hundebürste. Falls Sie einen Spray verwenden, muss darauf geachtet werden, nicht in der Nähe der Augen zu sprühen. Zur sofortigen Entfernung von Zecken können Sie auch eine Pinzette verwenden. Um einen Zeckenbefall zu vermeiden, muss Ihr Hund vor jedem Spaziergang mit einem Zeckenmittel behandelt werden. Eine weitere Möglichkeit besteht darin, Floh- und Zeckenhalsbänder zu verwenden. Die Wirkstoffe dieser Halsbänder verhindern effektiv einen Befall durch Parasiten.

Was tun bei Wurmbefall?

Auch bei gesunder Ernährung und täglich frischem Wasser können Sie meistens nicht vermeiden, dass Ihr Liebling von Parasiten wie Würmern befallen wird. Diese Parasiten setzen sich im Hundekörper fest und sind manchmal in den Ausscheidungen sichtbar. Sie wirken sich negativ auf das Wohlbefinden des Hundes aus. Um einen Befall zu vermeiden, ist eine Wurmkur erforderlich. Bei erwachsenen Hunden wird sie normalerweise alle sechs Monate durchgeführt, bei Welpen alle drei Monate. So wird ein Hund zuverlässig vor Parasiten geschützt.

Probleme mit dem Bewegungsapparat

Mit zunehmendem Alter nehmen auch bei Hunden Knochendichte und Knorpelmasse ab. Damit Ihr Hund bis ins hohe Alter beweglich bleibt, können Sie ihm täglich bestimmte Tabletten oder Pulver geben. Diese Präparate enthalten meistens Mineralstoffe und Pflanzenextrakte, welche die Funktion des Bewegungsapparates günstig beeinflussen. Falls sich Ihr Hund weigert, Tabletten oder Pulver einzunehmen, können Sie diese auch der Nahrung beimengen. Auch für Welpen ist die Einnahme von Knochenaufbaupräparaten hilfreich, um ein gesundes Wachstum von Knochen und Knorpeln zu begünstigen.

  Das könnte dich auch interessieren
  Kommentare


Web-Dog   Videos & Fundstücke aus dem Netz
Gerüchte und Cybermobbing – auch Tierfutter ist betroffen

Immer wieder machen Lebensmittelrückrufe oder Nachrichten über belastete Produkte verschiedenster Art in den Medien die Runde. Dabei geht es nicht ausschließlich um die Gesundheit von Menschen, sondern manchmal auch von Tieren. Doch nicht immer ist etwas Wahres an solchen Geschichten – Opfer sind meistens größere Firmen. Wir klären über die hartnäckigsten Hunde-Hoaxes auf. Cybermobbing und…