Auch Bürohunde machen „Homeoffice“

Auch Bürohunde machen „Homeoffice“

Halb Deutschland arbeitet seit einigen Monaten von zu Hause aus. Klassische „Bürothemen“ sind derzeit dementsprechend nicht angesagt. Dennoch nutzt die Tierschutzorganisation TASSO e.V., die Europas größtes kostenloses Haustierregister betreibt, genau diese Zeit, um auf ein Herzensthema aufmerksam zu machen: Bürohunde. Denn sie sind in diesen Tagen nicht etwa weniger wichtig, sondern spielen für die seelische Gesundheit der Mitarbeiter eine noch größere Rolle.

Aktionstag Kollege Hund

Aktionstag Kollege Hund

Foto: Deutscher Tierschutzbund e.V. Bei nachstehendem Text handelt es sich um eine Pressemeldung des Deutschen Tierschutzbundes. Weitere Informationen findet Ihr am Ende des Artikels. 15.05.2020 – Tierfreundliche Unternehmen können sich ab sofort anmelden Am 25. Juni können Unternehmen am Aktionstag „Kollege Hund“ wieder unter Beweis stellen, wie tierfreundlich sie sind. Der Deutsche Tierschutzbund und die ihm angeschlossenen…



Kollege Hund

Kollege Hund

Vierbeiner im Büro sind ein Gewinn für alle Wie viele Hundeliebhaber hätten gerne einen Vierbeiner, wäre da nicht das eigene Berufsleben im Weg. „Nehmen Sie Ihren Hund doch mit ins Büro“, sagt Sarah Ross, Heimtierexpertin bei VIER PFOTEN, und gibt Tipps, worauf man achten sollte. Hundehalter wissen, wie positiv sich ein Hund auf das Privatleben…

Bürohund macht attraktiv

Bürohund macht attraktiv

Der Fachkräftemangel ist allgegenwärtig. In vielen Bereichen buhlen Arbeitgeber längst verzweifelt um die Gunst der Bewerber. Auch der Einsatz für die Bindung qualifizierter Mitarbeiter an das Unternehmen steigt stetig. Längst geht es nicht mehr nur um gute Bezahlung, sondern auch um gute Rahmenbedingungen und ein angemessenes Verhältnis zwischen Arbeit und Freizeit. Die Arbeitgeberattraktivität ist somit…





20190227_Beitrag

Lasst Hunde ins Büro

Besser arbeiten mit Büroschnauzen Kennen Sie das? Sie sitzen vor einem leeren Dokument, müssen eine Präsentation erstellen oder einen Text verfassen, aber Sie wissen nicht, wie Sie anfangen sollen. Der Kopf ist so leer wie das Dokument. Was tun Sie? Ich werfe in solchen Momenten einen Blick unter meinen Schreibtisch. Ich schaue da nicht auf…