Hundehotel Suche

Wie finde ich ein geeignetes Hotel für mich und meinen Hund?

Wer mit dem Hund auf Reisen geht, sollte unbedingt Wert auf eine hundefreundliche Unterkunft am Urlaubsort legen. Ebenso sollten Reisezeit und Reiseziel auf den Hund ausgerichtet sein. Badeurlaub zur Hochsaison in Spanien ist sicherlich kein hundefreundlicher Urlaub. Auch Fernziele, die von langen Flugzeugaufenthalten abhängig sind, sollten nicht mit dem Hund bereist werden. In der Regel gilt Urlaub mit dem Hund besser auf die Nebensaison zu verlegen, da dann der größte Ansturm am Urlaubsort vorbei ist und auch der Hund Entspannung finden kann. Die Wahl der richtigen Unterkunft trägt maßgeblich zu einem entspannten Urlaub mit Hund bei.

Ferienhäuser und Ferienwohnungen
sind am besten geeignet, weil es dem Hund hier leichter fällt sich wie zuhause zu fühlen und der gewohnte Tagesablauf eingehalten werden kann. Dadurch sind auch Ausflüge ohne den Hund möglich, da dieser sich dann ohne fremden Besuch wie zum Beispiel den eines Zimmermädchens von ausgiebigen Spaziergängen ausruhen kann.
Passende Ferienhäuser oder Ferienwohnungen finden sich sicher überall in den Traumzielen.

Hotels
die eine Hundeunterbringung anbieten gibt es natürlich ebenfalls, teilweise sogar mit eigener Zwingeranlage oder einem Dogsitter. Man sollte die Angebote vergleichen, die zahlreichen Reiseanbieter haben ihre Suchfunktionen bereits um Haustiere erweitert.

Informationen über hundefreundliche Unterkünfte erhält man bei den Touristikverbänden des jeweiligen Urlaubsortes oder im Internet. Spezielle Hundereiseführer leisten in diesem Rahmen ebenfalls gute Dienste.
Hund in der Pension

Ohne Hund in den Urlaub: Alternative "Hundepension".

Ihr findet kein Hotel, wo ihr Hunde mit hinnehmen könnt? Eine Pension kann Abhilfe schaffen.
Auf welche Tiergesetze müsst ihr im Ausland achten?

Welche Tiergesetze müsst ihr im Ausland berücksichtigen?

In welche Länder kann ich meinen Hund problemlos mitnehmen und welche Impfungen benötigt mein Hund?
Was muss ich mit meinem Hund im Ausland beachten?

Was muss ich mit meinem Hund im Ausland beachten?

Was muss ich für Reisevorbereitungen treffen, um meinem Hund mit in den Urlaub zu nehmen?


Kommentare


Niels Bosley schrieb am 20.11.2015 - 10:54 Uhr
„AwoCaDo Pets“: Wuffis wärmstens willkommen – Tierische Etikette

Tierische Etikette in den AwoCaDo Hotels - Rheinsberg & St. Fridolin

„Ich erachte es als wichtig, unseren Gästen eine nachhaltig erholsame Atmosphäre zu bieten! Und damit man sich rundum wohlfühlt, muss es eine Möglichkeit geben, den vierbeinigen Liebling mitzunehmen.“ Sabina-Teresa Bosley, Direktorin Hotel Rheinsberg

Seit kurzem Mitglied bei der Hoteldachorganisation „Tierische Hotels“, fassen sich die Hotels St. Fridolin und Rheinsberg Bad Säckingen ein Herz für tierische Gäste. „Hunde waren in unseren Hotels schon von Beginn an sehr beliebt“, erklärt Rheinsberg Chefin Sabina-Teresa Bosley die Verbundenheit zu Vierbeinern. Selbst stolze Hundebesitzerin von zwei Cavalier-King-Charles Damen Lili und Malina, legt Bosley großen Wert auf eine angenehme Atmosphäre für Mensch und Tier.

Im ****Golf Hotel Rheinsberg Bad Säckingen steht die Wertschätzung für den Gast immer im Zentrum der Aufmerksamkeit. Für viele Gäste ist ein Urlaub ohne den vierbeinigen Liebling undenkbar. Daher schafft das Rheinsberg mit dem „Rheinsberg Pets“ - Guide nun Rahmenbedingungen, die einen gelungenen Urlaub für Gäste mit und ohne tierischer Begleitung ermöglichen.

Erholsamer Urlaub für Mensch und Tier
„Rheinsberg-Komfort auf höchstem Niveau - auch für Hunde“ lautet das Credo der tierfreundlichen AwoCaDo Gruppe, zu der auch das Hotel St. Fridolin in Bad Säckingen zählt. „Ich freue mich über jeden unserer Gäste, ganz besonders, wenn er seinen Hund mitbringt und sich gemeinsam mit ihm bei uns wohlfühlt“ erklärt Bosley, die mit dem „Rheinsberg-Pets Guide – tierische Etikette“ Spielregeln für ein erholsames Urlauberlebnis für Gäste mit und ohne tierischer Begleitung schafft.

Leinenführung (Hundeleinen sind an der Rezeption erhältlich) im Hotel ist Pflicht, auf den Zimmern stehen ein kuscheliges, größenangepasstes Hundebett, eine Hundedecke, ein eigenes Hundehandtuch ein Wasser- und ein Futternapf für die Fellnasen bereit. Im Lobbybereich und der schönen Terrasse sind Hunde willkommen.
Auf Wunsch kann Futter bestellt werden, sowie ein Hundesitter organisiert werden. Gassisackerl (schöner als Kotbeutel) auf den Zimmern sind ebenso vorbereitet, wie ein Routenplan für beliebte Gassirouten in unterschiedlichen Längen im nahen Wald oder der Innenstadt. Diese wurden von Sabina-Teresa Bosleys Hündin Malina und der St. Fridolin Hotelhündin Lili sogar eigens für alle tierischen Gäste erprobt. Genauso wie die tierischen Rezeptvorschläge auf Sterneniveau zum Nachkochen für zu Hause. Tierliebe geht eben auch durch den Magen…

Als Nachfolgerin der fünfzehnjährigen Cora geht die die dreijährige Lili, eine aufgeweckte Cavalier-King-Charles Dame, nun seit fünf Monaten wochentags ins Hotel St. Fridolin. Ihr angestammter Platz ist ein Hundekörbchen im Direktionsbüro. Wenn ihr dort zu viel Trubel ist, zieht sie sich am liebsten unter dem Schreibtisch von Hoteldirektor Niels Bosley zurück. Lili begibt sich täglich in der Mittagspause auf eine kleine Gassiroute durch die Innenstadt. Bei ihrer Rückkehr ins Hotel sucht sie als erstes das Houskeeping auf, um sich dort Leckerlis abzuholen. Danach beginnt die ausgedehnte Nachmittagsrast im Hundekorb – ach so ein Hundeleben im St. Fridolin müsste man führen!

Weitere Infos:
www.HotelRheinsberg.de
www.HotelStFridolin.de
Andrea Leerhoff schrieb am 23.02.2015 - 13:42 Uhr
Hallo, wir vermieten an der südlichen Nordseeküste Ferienwohnungen. Auch wir haben bisher nur gute Erfahrungen mit den Hunden und Hundebesitzern gemacht.
www.prettyhorse.de
Viele Grüße
Andrea

Bärbel schrieb am 30.09.2012 - 08:45 Uhr
Guten Morgen,
wir vermieten in der Bretagne in Plozevet ein Ferienhaus. Dieses Jahr sind fast nur Gäste mit Hund da gewesen und immer noch dort.
Unsere Erfahrungen waren bisher durchweg positiv und auch den Gästen hat es gefallen.
Unser Haus hat einen relativ großen Garten, der komplett mit einer Natursteinmauer umgeben ist und mit einem Tor zu verschließen. Die Hunde können also frei im Garten laufen. Das Meer ist nur 100m entfernt, der 1te größere Strand ca 500m.
Wer also Interesse hat:
www.kerblue.de
hier sind alle Infos, die man braucht.
Gruß
Bärbel
Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8