schliessen

Europäischer Schlittenhund


Buchempfehlungen


Unter Jägern und Schamanen: Tagebuch der Thule-Fahrt. Reisebericht. Mit zahlreichen Fotografien (Unionsverlag Taschenbücher)
Unter Jägern und Schamanen: Tagebuch der Thule-Fa...
Preis: EUR 14,95
Stand: 12.11.2018







auch bekannt als: Scandinavian Hound, Eurohound

Europäischer Schlittenhund
Bildquelle: Wikimedia Commons / Public Domain
Stockmaß
zwischen 68 und 72 cm

Gewicht
zwischen 30 und 34 kg

Farben
keine bestimmte Farbe

Funktion
Familien- und Schlittenhund

Gruppe
Nicht FCI anerkannt

Herkunft
Skandinavien





Wissenswertes zu dieser Hunderasse - Gib deine Stimme ab!

Größe
Futter
Fellpflege
Aktivität
Freundlichkeit
Eignung als Wachhund

Eignung für Dressur



Allgemein


Der gut bebaute German Trailhound ist in seinem Erscheinungsbild sehr vornehm und ist als Schlittenhund bestens geeignet. Sein Fell ist kurz und eng anliegend, mit ausreichend Unterwolle. Typisch für ihn sind seine abknickenden Ohren.

Charakter


Der Charakter des Europäischen Schlittenhundes ist angenehm und unkompliziert. Die Tiere zeichnen sich besonders durch ihre Umgänglichkeit und ihr Verständnis sowie ihre gute Reaktion und Umsetzung von Worten aus. In der Familie verhält sich der Europäische Schlittenhund hervorragend. Er baut eine enge Bindung zu seinen Menschen auf. Zudem ist er auffassungsbegabt und lernfähig, was seine Erziehung unkompliziert macht. Auch im Umgang mit Artgenossen und anderen Tieren zeigt er keinerlei Aggressivität, sondern legt ein ausgezeichnetes Sozialverhalten an den Tag. Er liebt Gemeinschaft und freut sich, wenn er mit mehreren Hunden seiner Art zusammen gehalten wird.
Die Hunde sind arbeitsfreudig und sollten auch im Alltag keinesfalls unterfordert werden. Sie benötigen viele Aktivitäten und Beschäftigung an der frischen Luft. Kennzeichnend für die Tiere ist ihr unbändiger Laufwille. Die Kombination aus Ausdauer und Sprintfähigkeit macht sie besonders im Wintersport sehr leistungsfähig.


Historie


Der Europäische Schlittenhund ist keine bestimmte Rasse. Die Tiere gehören bilden zusammen jedoch einen bestimmten Typ von Hund, der in verschiedenen Linien im Hinblick auf seine Verwendung und seinen Gebrauchswert gezüchtet wird. Der Name „Europäischer Schlittenhund“ ist somit ein weit gefasster Begriff, um verschiedene Jagdhundkreuzungen im Rahmen des Schlittensports zu benennen. Oftmals ist die Herkunft der Elterntiere dabei gar nicht genau bekannt, sodass der Name „Europäischer Schlittenhund“ im Sinne der Allgemeingültigkeit gewählt wurde.
Die Rasse wurde dementsprechend bisher nicht von der FCI anerkannt.


Erscheinungsbild


Europäische Schlittenhunde (auch als Scandinavian Hound oder Eurohound bekannt) sind große Hunde, die sich durch ihren athletischen Körperbau auszeichnen.Sie sind schlank und wirken elegant und vornehm. Rüden werden bis zu 72 cm groß. Dabei erreichen sie ein Körpergewicht von bis zu 34 kg. Hündinnen sind etwas kleiner und leichter, was sich auch in ihrem Erscheinungsbild zeigt.
Ein besonderes Merkmal der Hunde ist ihr Fell. Aufgrund ihres Einsatzes als Schlittenhund tragen die Tiere unter dem Deckhaar dichte, weiche Unterwolle, die ihnen bei geringen Temperaturen Schutz gibt und sie auch im Winter zu leistungsfähigen Gebrauchshunden macht. Das Deckhaar ist kurz und liegt eng am Körper an. Die Fellfarbe ist nicht festgelegt.
Kennzeichnend für die Hunde sind ihre abgeknickten Ohren.


Haltungsansprüche


Wie der Name der Hunde schon zeigt, erbringen Europäische Schlittenhunde hervorragende Leistungen im Wintersport und werden auch daraufhin gezüchtet. Oftmals können die Tiere jedoch erst nach ihrer vollständigen Entwicklung, und somit ab dem dritten Lebensjahr in diesem Verwendungsbereich eingesetzt werden.
Daneben beweisen sie jedoch auch ein ausgesprochen gutes Sozialverhalten, das sie zu beliebten Familienhunden macht.


Fell


Durch das dichte Fell meistern Europäische Schlittenhunde problemlos Temperaturen von bis zu minus 25 °C.


Aktuelle Gewinnspiele



Gewinnspiel: Ein Leben ohne Hund ist ein Irrtum

Wir verlosen drei Bücher "Ein Leben ohne Hund ist ein Irrtum" von Anja Fecke. Kein Tier hat sich im Laufe der Evolution so sehr auf den Menschen eingelassen wie der Hund. Und kein Tier hat ...




Gewinnspiel: Mein Hund - dominant und ungebunden

Wir verlosen drei Bücher "Mein Hund - dominant und ungebunden" von Petra Krivy und Udo Gansloßer. Zwei Begriffe, um die sich Mythen und Märchen ranken: Dominanz und Bindung. Dominanzverhal ...





Bringt euer Wissen mit ein!

Ihr habt selber einen Hund? Dann wisst ihr mit Sicherheit Einiges über sein Verhalten und seine Gewohnheiten. Teilt eure Erfahrung über Größe, Futtermenge, Fellpflege, Aktivität, Freundlichkeit, Eignung als Wachhund, sowie die Eignung zur Dressur mit der Community.


Wie es geht?

Wählt die Hunderasse eures Hundes aus der Datenbank (oben) aus und gebt je nach Verhalten eures Hundes mehr oder weniger Pfoten. Solltet ihr euch bereits auf dem richtigen Hundeprofil befinden, so könnt ihr gleich oben bewerten.

Für zusätzliche Informationen, Tipps und Anregungen könnt ihr zusätzlich einen Kommentar schreiben.

Kommentare