Aktuelles aus der Welt der Hunde

Der Tod des geliebten Vierbeiners

Hundebesitzer, die um den Tod ihres geliebten Vierbeiners trauen, stoßen in der Gesellschaft oft auf Unverständnis. Nicht selten heißt es: „Es war doch nur ein Hund“. Eine Studie aus England belegt jedoch, dass der Verlust eines Hundes für den Besitzer mindestens so schmerzhaft ist, wie der Verlust eines Verwandten. Oftmals ist die Trauer sogar noch…

Urlaub mit Hund an Dänemarks Nordseeküste

Urlaub mit Hund an Dänemarks Nordseeküste

Nicht immer ist ein Urlaub mit dem eigenen Hund problemlos möglich. Sei es aufgrund von Haustierverboten in Hotels oder Ferienanlagen, weil man dem Hund keine lange Flugreise zumuten will oder einfach niemanden hat, der sich im Zweifel einige Wochen um den Hund kümmern kann oder möchte. Zudem kann eine längere Trennung für den Vierbeiner durchaus…



Der ganz normale Wahnsinn!

Gewinnspiel: Der ganz normale Wahnsinn!

Wir verlosen 3 Bücher „Der ganz normale Wahnsinn!“ von Perdita Lübbe-Scheuermann und Frauke Burkhardt! Von Hunden und ihren Menschen In rasantem Tempo, mit viel Wortwitz und Humor schreiten die Autorinnen durch die Hundeszene und halten Hundehaltern, Trainern, Züchtern, Tierschützern und sich selbst den Spiegel vor. Immer wieder muss man herzhaft lachen, doch auch trocken schlucken,…

Die letzte Ruhestätte für den tierischen Begleiter

Die letzte Ruhestätte für den tierischen Begleiter

Der Tod des geliebten Haustieres hinterlässt beim Halter meist eine große Leere und Traurigkeit. Trotz des Kummers muss die Entscheidung getroffen werden, was mit den sterblichen Überresten des treuen Freundes passieren soll. Die Tierschutzorganisation TASSO e.V., die Europas größtes kostenloses Haustierregister betreibt, zeigt verschiedene Möglichkeiten für die Tierbestattung auf.
Ob Hund, Katze oder Meerschweinchen…





Welt-Tollwut-Tag (28.9.): Neue Strategien zur Eindämmung der Krankheit

Welt-Tollwut-Tag (28.9.): Neue Strategien zur Eindämmung der Krankheit

Für viele Menschen vor allem in Schwellen- und Entwicklungsländern ist die Corona-Pandemie bei weitem nicht die einzige gefährliche Infektionskrankheit: So sterben bis heute jedes Jahr zehntausende Menschen, die sich über einen Hundebiss mit der Tollwut infiziert hatten. Besonders stark betroffen sind Kinder und Jugendliche. Der Welt-Tollwut-Tag am 28. September schafft Aufmerksamkeit für die weiterhin hohe Mortalität durch das Tollwutvirus.

Repräsentative Umfrage von VIER PFOTEN zeigt: 91 Prozent der Befragten bereit für Identifikationspflicht bei Tierverkäufen

Repräsentative Umfrage von VIER PFOTEN zeigt: 91 Prozent der Befragten bereit für Identifikationspflicht bei Tierverkäufen

Die internationale Tierschutzstiftung VIER PFOTEN hat eine repräsentative Umfrage zum illegalen Welpenhandel in Auftrag gegeben. Dabei erklärten 86 Prozent der Befragten, dass es Gesetze für den Verkauf von Tieren auf Online-Plattformen geben muss. Außerdem würden sich 91 Prozent als Halter in einer Heimtierdatenbank eintragen lassen. Die Ergebnisse sind ein eindeutiges Signal an Bundesministerin Julia Klöckner.



Wie alt ist ein Hund in Menschenjahren? - Altersformel mal 7 gilt nicht mehr

Wie alt ist ein Hund in Menschenjahren? – Altersformel mal 7 gilt nicht mehr

Wie alt ist ein Hund in Menschenjahren? – Was früher leicht zu beantworten war, wird nach neuesten Erkenntnissen etwas komplizierter, dafür aber wesentlich genauer. „Die bisherige Berechnungsart, nämlich das Alter des Hundes einfach mal sieben zu nehmen und damit das entsprechende Menschenalter zu ermitteln, ist alles andere als exakt“, beschreibt Dr. Tina Hölscher, Tierärztin von aktion tier e.V., das Manko des alten Berechnungssystems.

Für Hundeliebhaber und Knobelfans – SmartGames „Bei Fuß!“

Für Hundeliebhaber und Knobelfans – SmartGames „Bei Fuß!“

Die Herbstneuheit „Bei Fuß!“ von SmartGames fordert Hundebesitzer und Strategiefans gleichermaßen heraus. Das Spielprinzip: Anhand der visuellen Spielanleitung setzen kleine und große Tüftler (von sieben bis 99 Jahren) drei Herrchen mit ihren Hunden so auf das Spielfeld, dass sie genügend Platz zu den anderen Hunden und Katzen haben. Denn das führt nur zu Rangeleien unter den Tieren. Aber Vorsicht!





Wenn der Hund reisekrank wird

Wenn der Hund reisekrank wird

Reisekrankheit ist auch bei Hunden weit verbreitet und kann die Fahrt in den Urlaub zur reinsten Tortur für alle Mitfahrer machen. Neben körperlichen Ursachen spielen häufig Ängste eine große Rolle. Marlene Haufe, Gesundheitsexpertin beim unabhängigen Vergleichsportal für Apothekenprodukte apomio.de, weiß, wie sich die Ängste abbauen und die Symptome lindern lassen.
Reisekrankheit kann sich beim Hund auf unterschiedliche Art und Weise äußern.

Hunde intuitiv verstehen

Gewinnspiel: Hunde intuitiv verstehen

Wir verlosen 3 Bücher „Hunde intuitiv verstehen“ von Susanne Schreiter! Mit Bauchgefühl und Herz energetische Blockaden erkennen und lösen Was tun, wenn der beste Freund auf vier Pfoten plötzlich ein auffälliges Verhalten oder ein körperliches Symptom zeigt? Ob Aggression, Ungehorsam oder Allergie – die intuitive Energiearbeit bietet die Möglichkeit, sich mit dem Hund zu verbinden…