»  
  »  
  »  
  »  


Arthritis beim Hund

Bei einer Arthritis schwindet bei Mensch und Tier der Knorpel im Gelenk. Daraus resultieren Entzündungen, die große Schmerzen auslösen. Arthritis entsteht meist im höheren Alter. Als Hundehalter erkennt man dies an der Unwilligkeit des Hundes, das betroffene Gelenk zu belasten. Der Hund verweigert Bewegung, springt oder rennt nicht mehr, vielleicht lahmt er sogar.

Sollte dies der Fall sein, ist es wichtig, sofort einen Tierarzt aufzusuchen. Besonders bei jüngeren Hunden kann oft durch Medikamente, manchmal sogar mithilfe von Operationen oder einer speziellen Physiotherapie das Fortschreiten der Arthritis verhindert werden.

Mehr zum Thema

Krankheiten & Symptome

Krankheiten & Symptome

Von Arthritis bis Zwingerhusten: Hier gibt es eine Auflistung der häufigsten Hundekrankheiten mit den jeweiligen Symptomen.
Hund mit Hüftdysplasie

Hüftdysplasie

Diese Krankheit ist leider nicht heilbar, mit Medikamenten und Operationen kann ihr Verlauf aber stark verlangsamt werden.
Hund mit Übergewicht

Übergewicht

Auch Hunde leiden an Übergewicht, eine der Hauptursachen für zahlreiche Gesundheitsprobleme.


Kommentare