Spielideen für Hunde

Spielideen für Hunde

Der Hund gilt als treuester Begleiter des Menschen. Damit es ihm nicht nur seelisch, sondern auch gesundheitlich immer gut geht, benötigt er viel Bewegung. Diese kann man ihm mit dem täglichen Gassi gehen ermöglichen und zusätzlich mit gezieltem Sport und unterhaltsamen Spielen.

Gemeinsam geht alles besser

Auch wenn es mitunter als Trend gewertet wird: Ein Hund muss weder ein spezielles Hundefitnessstudio besuchen, noch bedarf es für die artgerechte Bewegung aufwendiges Equipment. Vielmehr ist es so, dass das Tier nichts mehr schätzt, als die Bewegung und die gemeinsame sportliche Betätigung mit seinen menschlichen Partnern.

Als Hundehalter muss man deshalb im ersten Schritt dafür sorgen, dass der Hund so oft wie nur möglich am Familienleben teilhaben darf. Spaziergänge oder andere sportliche Aktivitäten an der frischen Luft können immer in Begleitung des Tieres absolviert werden. Wichtig ist, dass man dem Hund so viel Abwechslung in der Bewegung anbietet wie nur möglich, damit dieser nicht zu Verhaltensauffälligkeiten neigt.

So funktioniert Sport für den Hund

Ein Hund muss fit sein, damit er gesund sein kann. Deshalb ist ein wenig sportliche Aktivität niemals verkehrt. Diese sollte immer dem Alter und der Größe sowie Rasse des Tieres angepasst sein. Als eine der bekanntesten Sportarten gilt „Agility“. Hier wird die Geschicklichkeit des Tieres geschult, indem es verschiedene Hindernisse überwinden muss. Zudem freut sich jeder Hund, wenn man für ihn ein Frisbee wirft und er es seinem Halter zurückbringen darf. Hierbei werden die Ausdauer und auch die Geschicklichkeit beim Fangen geschult. Einige Hunde schwimmen auch gerne. Dies kann ebenfalls als sportliche Aktivität gesehen und in den Sommermonaten an Badeseen oder ähnlichen Gewässern durchgeführt werden.

Tolle Spiele für den Hund

Das schönste Spiel für den Hund ist wahrscheinlich das gemeinsame Raufen mit anderen Hunden. Wer dies in regelmäßigen Abständen organisieren kann, wird seinem Hund damit eine große Freude bereiten. Außerdem gibt es viele Spielmöglichkeiten, die drinnen wie auch draußen durchgeführt werden können. So kann mit ein wenig Aufwand ein kleiner Abenteuerspielplatz aufgebaut werden, auf dem der Hund viel zu entdecken hat. Dafür werden lediglich ein paar Stühle, Bretter, Kisten, Decken, ein paar Leckerli und ein wenig Phantasie benötigt. Vielleicht hat man auch einen Kriechtunnel, durch den man gemeinsam mit dem Hund kriechen kann und der für Fangspiele oder Ähnliches genutzt werden kann. Auch hier ist wieder wichtig, dass man gemeinsam mit dem Hund spielt und gemeinsam eine schöne Zeit verbringt. Denn das tut dem Hund und den Hundehaltern gleichsam gut.
Ballsuche

Ballsuche

Du versteckst einen Ball und dein Hund muss ihn auf Kommando suchen und dir bringen.
Apportieren

Apportieren

Gemeint ist hier nicht das professionelle Apportieren, sondern einfach nur just for fun "Bring den Ball"!
Schnappball

Schnappball

Wer ist schneller? Dein Hund und du versuchen gleichzeitig an einen Ball zu kommen. Ein spannendes Wettrennen.
Ballhepp

Ballhepp

Der Hund muss springen oder sich sehr strecken, um an den Ball zu kommen. Eine schöne Herausforderung!

Wettrennen

Wettrennen

Nichts für lahme Enten! Wer hat schneller den Ball im Griff? Besonders für größere Hunde ein ideales Spiel.
Ball erarbeiten

Ball erarbeiten

Der Hund weiß wo der Ball ist, kommt aber nur an ihn ran, wenn er richtig vorgeht. Wie geschickt ist er?
Hütchenspiel

Hütchenspiel

Man legt einen Ball oder ein Leckerli unter eines von drei Hütchen und der Hund soll das richtige finden.
Tratzball

Tratzball

Zwei Menschen spielen einen Ball hin und her; der Hund ist in der Mitte und muss versuchen, den Ball zu schnappen.


Kommentare


Caprice Kaup schrieb am 27.05.2014 - 16:22 Uhr
Ehm.. ich habe einen mischling und er will immer mit mir spielen aber ich habe langsam keine ideen mehr was würdet ihr endpfehlen ? sorry wegen Rechtschreib fehler mein laptop spinnt :)